iPad

Das iPad ist ein Tablet-PC von Apple. Die ersten iPads wurden am zu Beginn des Jahres 2010 vorgestellt. Nach dem Newton ist das iPad der zweite Mobil-Computer (PDA) ohne Tastatur von Apple. Das iPad eignet sich zur Wiedergabe von Musik, Videos, Fotos und E-Books. Der eingebaute Web-Browser Safari ermöglicht einen Zugang über WLAN oder UMTS mit High Speed Downlink Packet Access (HSDPA) und GSM mit EDGE ins Internet. Das iPad arbeitet mit einem 1 GHz Apple A4 ARM-Prozessor mit SOC-Design von P.A. Semi, vormals "Palo Alto Semiconductor", einem 2008 von Apple übernommenen Halbleiter-Hersteller aus Santa Clara.


Touchscreen des iPad

Das iPad wird über ein berührungsempfindliches Multitouchscreen gesteuert. Das Display hat eine Diagonale von 9,7 Zoll (24,63 cm) und Hintergrundbeleuchtung mit LED-Array, Hochglanzanzeige und IPS-Technologie, In-Plane-Switching (IPS). Die Auflösung der ersten Modelle des iPad betrug 1024 x 768 Pixel bei 132 ppi. Nachfolgegeräte wie der iPad 3, die mit Retina-Display arbeiten, haben eine vierfach so hohe Auflösung von 2.048 x 1.536 Pixeln, was einer Pixelzahl von 3,146 Mio. Pixeln entspricht. Das IPS-Display reagiert auf Fingerdruck-Gesten des Anwenders ( Multitouch), seine Helligkeit wird über einen Umgebungslicht-Sensor angepasst. Ein Beschleunigungs-Sensor ermöglicht die Steuerung von Anwendungen sowie den Wechsel zwischen der vertikalen oder horizontalen Darstellung des Bildschirm-Inhalts.

iPad von 
   Apple

iPad von Apple

Der Anwender kann mit Multitouch-Gesten unterschiedliche Funktionen aktivieren, z.B. vergrößert eine Spreiz-Bewegung mit zwei Fingern eine Bilddatei. Wie beim iPhone ermöglicht die kapazitive Touchscreen des iPad keine Eingaben mit einem Stift. In vielen Apps lässt sich am unteren Bildschirmrand eine Tastatur zur Eingabe von Zeichen einblenden, wahlweise kann auch eine externe Tastatur über Bluetooth angeschlossen werden.

Apps aus dem App-Store

Die meisten im App Store von Apple angebotenen Software-Apps lassen sich auch mit dem iPad nutzen, teilweise mit einem Qualitätsverlust bei der optischen Darstellung, sofern sie ursprünglich für das iPhone oder den iPod Touch entwickelt wurden. Von Apple stammt eine iPad-Version der Office-Suite iWork, die mit Multitouch bedient werden kann. Mit iBooks von Apple lassen sich E-Books im EPUB-Format und im PDF-Format lesen und im iBook-Store von Apple kaufen.

Apps werden mit der Entwicklungsumgebung Xcode geschrieben, die auch einen Simulator für das iPhone und das iPad enthält. Auf eine Implementierung von Adobe Flash wurde bei der Entwicklung des iPad verzichtet. Dadurch lassen sich Websites mit Flash-Inhalten mit dem iPad nicht wiedergeben.

Leistungsmerkmale und Schnittstellen

Das iPad besitzt einen Stereo-Kopfhörer-Anschluss (3,5 mm), integrierte Lautsprecher, ein Mikrofon und einen 30-poligen Steckverbinder für Dockingstations. Ein Adapter ermöglicht den Anschluss einer USB-Schnittstelle oder der VGA-Schnittstelle und von SD-Karten.Ein wiederaufladbarer Lithium-Polymer-Akku mit einer Leistung von 25 Wattstunden (Wh) ist fest eingebaut und bietet laut Hersteller eine Laufzeit bis 10 Stunden zum Surfen im WLAN oder zur Wiedergabe von Video oder Musik. Die Lebensdauer des Akkus wird mit 5 Jahren angegeben.

Das iPad kann an Rechnern mit USB 2.0-Anschluss und iTunes betrieben werden, darunter der Apple Macintosh oder ein Personal Computer mit Windows 7, Vista, XP Home oder Professional mit Service Pack 3. Die Micro-USB-Schnittstelle wurde von der Lightning-Schnittstelle abgelöst. Das iPad stellt nur ein Anwenderkonto zur Verfügung, so dass mehrere Benutzer sich den E-Mail-Client, Kalender oder persönliche Einstellungen teilen müssen.

Informationen zum Artikel
Deutsch: iPad
Englisch: iPad
Veröffentlicht: 05.12.2016
Wörter: 520
Tags: #Mobile Computer
Links: Adapter, Akku (Akkumulator), Anschluss, App Store, Apple