Helligkeit

Die Helligkeit ist ein Maß für die Lichtleistung, die von einem Bildschirm abgestrahlt wird. Ist die Lichtleistung hoch, empfindet der Betrachter das Bild als hell, ist sie gering, empfindet er es als dunkel. Die Bewertung der Helligkeit erfolgt über die Maßeinheit Candela/qm. Eine als angenehm empfundene Helligkeit hat etwa 200 Candela/qm.

Die Helligkeit ist neben dem Farbton und dem Farbkontrast für die Erkennung von Bilddetails maßgeblich. Das menschliche Auge kann je nach Farbbereich zwischen 16 und 26 verschiedenen Helligkeitswerten unterscheiden, wobei das Helligkeitsempfinden logarithmisch ist. Dunklere Helligkeitswerte benötigen daher nur einen Bruchteil der tatsächlichen Intensität. So kann ein 50-prozentiger Grauwert mit nur etwa 20 % der Intensität erzeugt werden, die man für den Weißwert, also den 100-%-Wert benötigen würde.

Die Effizienz der Lichtumsetzung, die Efficacy, liegt bei Tageslicht bei 680 Lumen pro Watt (lm/W), bei einer Lichtwellenlänge von 555 nm.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Helligkeit
Englisch: brightness
Veröffentlicht: 02.03.2009
Wörter: 148
Tags: #Ausgabegeräte
Links: Bild, Bildschirm, Candela, Farbton, Lumen