Newton

Newton ist die Einheit für Kraft aber auch Apple´s Produktbezeichnung für einen der ersten Personal Digital Assistant (PDA).


  1. Newton (N) ist die Einheit für Kraft

    Das Newton ist im internationalen Einheitensystem (SI) definiert. Ein Newton entspricht der Kraft, die nötig ist um die Masse von einem Kilogramm mit ein Meter pro Sekunden-Quadrat zu beschleunigen.

    Die Einheit Newton ist benannt nach dem englischen Mathematiker und Wissenschaftler Sir Isaac Newton (1642 bis 1727).

  2. Die Bezeichnung Newton für ein handliches Rechengerät

    Die Bezeichnung Newton wurde von Apple für den MessagePad benutzt. Das Gerät wurde zwischen 1993 und 1998 angeboten. Der Newton MessagePad war konzeptionell der Vorläufer der späteren PDAs. Er hatte Organizer-Funktionen für die Adressverwaltung und Terminplanung und Funktionen für die Kommunikation über Fax und Online-Dienste. Das Betriebssystem "Newton OS" (NOS) ist vollständig in C++ geschrieben und auf eine niedrige Speicher- und Prozessor-Belastung optimiert. Der Newton MessagePad verfügte über eine Infrarot-Schnittstelle zum Datenaustausch zwischen mehreren Geräten sowie eine serielle und Parallel-Schnittstelle zum Drucker. Mit einer optionalen Messaging Card ließen sich Pager-Nachrichten empfangen und speichern, und ein Fax-Modem mit 9.600 Baud ermöglichte den Fax-Versand und den Empfang von Online-Services.

    Apple´s Newton, Foto: Apple

    Apple´s Newton, Foto: Apple

    Das erste Newton MessagePad stammt aus. Diese Version besaß einen ARM-Prozessor 610 mit 20 MHz und 640 KB RAM. Der Bildschirm hatte eine Auflösung von 336 x 320 Punkten. Ein Touchscreen und eine lernfähige Handschrifterkennung sollten Eingaben mit einem Stift auf dem Bildschirm erkennen. Allerdings verärgerte das Gerät seine Benutzer durch häufige Abstürze, eine nicht funktionierende Schrifterkennung und hohen Energieverbrauch.

    Der Newton MessagePad 100 vom Oktober 1993 sollte diese Schwächen ausgleichen und wurde auch in einer deutschen Version ausgeliefert. Ihm folgte im März 1994 das schlankere Newton MessagePad 110, dessen Stift sich im Gehäuse unterbringen ließ. Das Display wurde erstmals mit einer Schutzklappe geschützt.

    Der Newton MessagePad 120 wurde im Oktober 1994 vorgestellt und verfügte über einen Speicher von 2 MB. In das Gerät wurde erstmals das Betriebssystem NOS 2.0 implementiert. Im Newton MessagePad 130 vom März 1996 wurde das RAM auf 2,4 MB vergrößert. Das Newton MessagePad 2000 vom März 1997 arbeitete mit einem Prozessor vom Typ STRONG ARM 110 mit 167 MHz, besaß einen LCD-Bildschirm mit 480 × 320 Punkten Auflösung und 16 Graustufen sowie zwei Slots für PCMCIA-Karten.

    Das Newton MessagePad 2100 vom November 1997 war das letzte Modell der Reihe und wurde mit 8 MB RAM ausgeliefert. Für Bildungseinrichtungen präsentierte Apple im März 1997 den eMate 300 mit den Funktionalitäten des Newton, aber einer eingebauten Tastatur und dem Formfaktor eines Subnotebooks.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Newton
Englisch: newton - N
Veröffentlicht: 08.11.2013
Wörter: 422
Tags: #Elektronik-Grundlagen #Mobile Computer
Links: Absturz, Apple, ARM (adaptive radio management), ARM (advanced RISC machine), Auflösung