Retina-Display

Retina-Display ist eine von Apple benutzte Bezeichnung für ein hochauflösendes Display, wie es im iPhone 4 und iPad 3 verwendet wird. Retina-Displays arbeiten mit In-Plane Switching (IPS) und zeichnen sich durch einen breiten Betrachtungswinkel aus.


Die Auflösung des Retina-Display von Apple liegt bei einigen hundert Pixel per Inch. Bezogen auf die Bildschirmgröße eines iPhones ergibt sich eine Auflösung von 960 x 640 Pixel und damit eine Vervierfachung gegenüber den vorherigen 480 x 320 Pixel, beim iPad 3 sind es 2.048 x 1.536 Pixel.

Apple hat die Bezeichnung Retina-Display gewählt, weil die Pixelgröße und die Punktabstände zwischen den Pixeln so winzig sind, dass das menschliche Auge sie nicht unterscheiden und sehen kann: exakt 0,078 mm.

LCD-Display-Technik und Retina-Display (rechts), Foto: digitalrendevouz.net

LCD-Display-Technik und Retina-Display (rechts), Foto: digitalrendevouz.net

Die Bildqualität der Retina-Displays leitet sich aus der höheren Pixeldichte ab, dem verbesserten Kontrast mit hellerem Weiß und dunklerem Schwarz, der In-Plane-Switching-Technik mit dem breiteren Betrachtungswinkel, dem speziell behandelten Oberflächenglas und der Hintergrundbeleuchtung, die für brillantere Darstellungen sorgen.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Retina-Display
Englisch: retina display
Veröffentlicht: 09.11.2018
Wörter: 162
Tags: #Displays
Links: Apple, Auflösung, Betrachtungswinkel, Bildschirm, Hintergrundbeleuchtung