Smartphone-Browser

Smartphone-Browser sind Navigationstools für Smartphones mit denen im Internet navigiert werden kann. Sie werden auch als Mobile-Web-Browser bezeichnet. Da die Displays von Smartphones wesentlich kleiner sind und oft geringere Auflösungen haben als die von Desktops, müssen Web-Browser mit besonderen Tools ausgestattet sein, die ein komfortables Surfen unterstützen. Außerdem muss die Darstellung der Webinhalte dem kleineren Display angepasst sein.


Damit der Bedienende eines Smartphone-Browsers einen Gesamteindruck von der Webseite erhält, kann diese komplett dargestellt werden. Detaildarstellungen werden über Zoom-Funktionen mit Fensterdarstellungen unterstützt.

So wurde beispielsweise bei Microsofts Deepfish, der unter Windows Mobile arbeitete, eine gesamte Webseite auf das Displayformat des Smartphones runter gerechnet und in einem speziellen Rendering dargestellt. Der gewünschte Bereich innerhalb der Webseite konnte ausgewählt und über Zooming vergrößert dargestellt werden. Der auf Windows Phone installierte Web-Browser ist der Internet Explorer Mobile.

Display mit Smartphone-Browser minimo, Screenshot: internettablettalk.com

Display mit Smartphone-Browser minimo, Screenshot: internettablettalk.com

Apple arbeitet dagegen auf dem iPhone-Browser Safari ohne vorheriges Rendering und stellt die Webseiten wie auf dem Desktop dar. Ob die Darstellung quer- oder hochformatig sein soll, bestimmt die Lage des iPhone. Das Zooming auf Details wird durch Tippen auf Bilder oder Texte ausgelöst. Der iPhone-Browser arbeitet mit RSS-Feeds und hat eine fest integrierte Suchmaschinenleiste.

Von Opera gibt es als mobile Varianten Opera Mini und Opera Mobile, die vergleichbare Funktionen wie die anderen Smartphone-Browser haben. Opera Mobile läuft unter Windows Mobile und benutzt für die Darstellung ein Small-Screen-Rendering und mehrere Unterfenster. Darüber hinaus bietet es Social Bookmarking, Tab-Browsing, Cascading Style Sheet (CSS), RSS-Feeds und mit Secure Socket Layer (SSL) einen hohen Sicherheitsstandard. Auch andere Anbieter unterstützen das HTML-Browsing auf Smartphones und Handys. Zu nennen sind der RIM-Browser, Teashark, der auf allen Java-basierten Handys installiert werden kann, und WebKit.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Smartphone-Browser
Englisch: smartphone browser
Veröffentlicht: 06.09.2012
Wörter: 293
Tags: #Mobilfunkgeräte
Links: Apple, Auflösung, Bild, Bildschirm, CSS (cascading style sheet)