Rendering

Der Begriff Rendern oder Rendering wird in der grafischen Bildbearbeitung, in der Erstellung von Videosequenzen, in der Bildsynthese und auch in Web-Browsern beim HTML-Rendering benutzt. Im hier behandelten Kontext geht es darum mittels Rendering aus einem Rechnermodell ein realitätsnahes grafisches Volumenmodell, eine Animation oder eine Videosequenz zu erzeugen. Es handelt sich dabei um einen Arbeitsschritt bei der Erstellung eines grafischen Objektes oder einer multimedialen Sequenz.


Nutzt man bei der Erstellung von komplexen grafischen Objekten, bei Animationen oder Videosequenzen in der Erstellungsphase einfache Modelle, wie beispielsweise Drahtmodelle, Vorschauformate oder komprimierte Datenformate, um die Rechenzeit so gering wie möglich zu halten, müssen bei der Fertigstellung des Objektes oder der Animation Detailberechnungen durchgeführt werden. Dazu gehören nicht nur realitätsnahe sondern teilweise auch fotorealistische Darstellungen. Das Rendering berücksichtigt u.a. die Oberflächenstruktur und Schattenbildung, die Materialbeschaffenheit, Farbverläufe, Materialtransparenz, Lichtquellen, den Hintergrund, den Bewegungsablauf usw. Diese Berechnungen werden durch das rechenaufwändige Rendering vor der endgültigen Fertigstellung durchgeführt.

Rendering-Technik beim Interieur, Screenshot: de.123rf.com

Rendering-Technik beim Interieur, Screenshot: de.123rf.com

In der Bildbearbeitung gibt es verschiedene Renderverfahren wie das Gouraud-Shading, Raytracing, das Radiosity oder Scanline, die sich in der Qualität und den Einsatzmöglichkeiten, in ihrer Einfachheit und Komplexität unterscheiden. Einige bieten Vorteile bei der Positionierung von Lichtquellen und der Schattenbildung, andere bei der Berechnung der Oberflächenbeschaffenheit und der Flächenglättung. Je nach Verfahren kann der Rechenaufwand für das Rendering mehrere Stunden in Anspruch nehmen.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Rendering
Englisch: rendering
Veröffentlicht: 02.02.2014
Wörter: 241
Tags: #Grafik-Grundlagen
Links: Animation, Bildbearbeitung, Datenformat, Drahtmodell, Gouraud-Schattierung