Opera Mini

Opera Mini ist ein Handy- und Smartphone-Browser, der andere Funktionen bietet als Opera Mobile. Wie bei Teashark werden die Webseiten an einen Proxy-Server gesendet, der sie an die Bildschirmgröße des Handys anpasst und die Daten komprimiert. Opera Mini eignet sich Handys, Smartphones und PDAs mit dem das Java-basierten Mobile Information Device Profile (MIDP).

Bei Aufruf einer Webseite wird diese von Opera Mini komplett auf dem Handy-Display dargestellt. Der Benutzer kann sich dann auf einen Seitenbereich einzoomen und auch eine Textspalte einzeln, gut lesbar darstellen. Das Zoomen kann mit der Tastaturnavigation oder über Menübefehle erfolgen, die Menüführung wird von einer virtuellen Tastatur unterstützt und kann über Touchscreens aktiviert werden. Daneben ist in Opera Mini Opera Link integriert, mit dem der Benutzer von anderen Geräten aus auf persönliche Lesezeichen und zuletzt benutzte Domains zugreifen und Notizen zwischen Handy und Personal Computer synchronisieren kann.

Bedieneroberfläche Opera Mini, Foto: Opera

Bedieneroberfläche Opera Mini, Foto: Opera

Beim Surfen nutzt Opera Mini wesentlich weniger Bandbreite als andere Browser, was zur Einsparung der Kommunikationskosten beiträgt. Wie bei Desktop-Browsern können sie mehrere Tabs gleichzeitig öffnen.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Opera Mini
Englisch:
Veröffentlicht: 13.11.2010
Wörter: 191
Tags: Browser
Links: Bandbreite, bookmark, Daten, Domäne, Handy