DFV (Datenfernverarbeitung)

Die Bezeichnung Datenfernverarbeitung (DFV) stammt aus den 80er Jahren und wird kaum noch benutzt. Die Datenfernverarbeitung, das Remote Data Processing (RDP), war eine spezielle Form der Datenverarbeitung. Sie umfasste die Verarbeitung und die Übertragung von Daten und ermöglichte die Nutzung eines Datenverarbeitungssystems über beliebige räumliche Entfernungen und ist in DIN 44302 beschrieben.

Bei der in der Datenfernverarbeitung benutzten Datenverarbeitungsverfahren unterschied man zwischen der Stapelverarbeitung, bei der Daten in getrennten Arbeitsschritten übertragen, verarbeitet und rückübertragen werden, und der Echtzeitverarbeitung, bei der alle für die Verarbeitung von Daten notwendigen Arbeiten einschließlich der Datenübertragung direkt ausgeführt werden.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Datenfernverarbeitung - DFV
Englisch: remote data processing - RDP
Veröffentlicht: 18.10.2011
Wörter: 101
Tags: #Datenverarbeitung #Remote-Dienste
Links: DÜ (Datenübertragung), DV (Datenverarbeitung), DIN (Deutsches Institut für Normung e.V.), DIN 44300, remote