USB3 Vision

USB3 Vision ist ein Transportschicht-Standard für die industrielle Bildverarbeitung, basierend auf USB 3.0. Neben USB3 Vision gibt es diverse, speziell für die industrielle Bildverarbeitung entwickelte Schnittstellen wie GigE Vision, 10GigE Vision, Camera Link, CoaXPress und Thunderbolt, sowie mit der B-Version von IEEE 1394 eine weitere PC-Schnittstelle.


USB3 Vision hat eine Datenrate von 5 Gbit/s und erreicht eine Datentransferrate von etwa 400 MB/s. Die überbrückbare Entfernung liegt ohne Repeater noch bei etwa 3 m. Dieser Wert soll aber durch verbesserte USB-Kable auf über 10 m erhöht werden. Als Kamera-Interface nutzt USB3 Vision das generische Interface GenICam, Generic Interface for Cameras, und als Transport Layer GenTL, die Transportschicht von GenICam.

Interface für die industrielle Bildverarbeitung

Interface für die industrielle Bildverarbeitung

USB3 Vision liegt in der Datenrate um Faktor fünf höher als IEEE 1394, FireWire. Die Versorgung von peripheren Geräten kann über das gleiche USB-3.0-Kabel erfolgen und zwar mit einem Gleichstrom von 1,5 A bei 5 V. Zudem unterstützt USB3 Vision Plug-and-Play. Für den Aufbau eines Bildverarbeitungssystems mit USB3 Vision benötigt man keine herstellerspezifische Software, wenn die Industriekamera eine eigene Firmware hat.

Informationen zum Artikel
Deutsch: USB3 Vision
Englisch: USB3 vision
Veröffentlicht: 12.02.2019
Wörter: 181
Tags: #Schnittstellen
Links: 10GigE Vision (10 gigabit Ethernet for machine vision), Camera Link, CXP (CoaXPress), Datenrate, Datentransferrate