LTO (linear tape open)

Linear Tape Open (LTO) ist ein von IBM, HP und Seagate 1998 entwickeltes offenes Format für digitale Bandlaufwerke für die mittlere Datentechnik. Wie aus dem Namen bereits hervorgeht, arbeiten LTO-Laufwerke mit Längsspurverfahren, bei dem die einzelnen Spuren, in denen die Daten aufgezeichnet werden, über die gesamte Länge des Magnetbandes verlaufen.


LTO-Laufwerke, die in der Datensicherung und Archivierung eingesetzt werden, arbeiten mit 1/2"-Cartridges und haben in den verschiedenen Versionen Speicherkapazitäten von 100 GB bis 6.400 GB (unkomprimiert) und Datentransferraten von 20 MB/s bis zu 750 MB/s für unkomprimierte Daten. Zu Bandbibliotheken ausgebaut, können sie bis zu mehreren tausend Terabyte (TB) groß sein

LTO-2-Laufwerk, Foto: NEC

LTO-2-Laufwerk, Foto: NEC

LTO-Cartridges sind 105 x 102 x 21 mm klein und besitzen ein Cartridge Memory (CM) auf dem das Inhaltsverzeichnis gespeichert ist. Die LTO-Bandlaufwerke arbeiten mit Fehlererkennung und Kompressionsverfahren und haben je nach Ausführung Anschlüsse für SCSI oder Fibre-Channel (FC)

LTO-Cartridge, Foto: Imation

LTO-Cartridge, Foto: Imation

Die verschiedenen LTO-Laufwerke

LTO hat gegenüber herkömmlichen Bandlaufwerken den Vorteil, dass Cartridges unterschiedlicher Hersteller mit den LTO-Laufwerken anderer Hersteller schreib- und lesekompatibel sind. Der LTO-Standard kennt zwei Bandformate, die untereinander kompatibel sind: Ultrium, das für hohe Speicherkapazitäten und für die Datensicherung optimiert ist, und Accelis, das sich durch kurze Zugriffszeiten auszeichnet und für die Archivierung konzipiert ist. Ultrium/LTO gibt es in mehreren Formaten mit 100 GB (LTO-1), 200 GB (LTO-2), 400 GB (LTO-3), 800 GB (LTO-4), 1.600 GB (LTO-5), 3.200 GB (LTO-6) und 6.400 GB (LTO-7), deren Werte sich auf die unkomprimierte Speicherkapazität beziehen. Bei komprimierten Daten ist die Speicherkapazität mehr als doppelt so hoch. Das Accelis-Format hat 50 GB, eine Datentransferrate von 40 MB/s und eine Zugriffszeit von etwa 10 s.

LTO-7 und die Roadmap für weitere LTO-Laufwerke

Die verschiedenen LTO-Versionen

Die verschiedenen LTO-Versionen

Die LTO-Roadmap zeigt die Entwicklung der LTO-Laufwerke von LTO-7 bis hin zu LTO-10. LTO-7 ist seit Beginn 2016 erhältlich und löst LTO-6 ab. Es hat eine Speicherkapazität von 6,4 Terabyte an unkomprimierten Daten und 15 Terabyte an komprimierten. Die Datenrate liegt bei 750 MB/s. Die Kompressionsrate beträgt 2,5:1. LTO-7 unterstützt das Partitionieren der Daten.

Die weiteren LTO-Varianten sind LTO-8, LTO-9 und LTO-10. LTO-8 hat mit 12,8 TB (unkomprimiert) und 32 TB (komprimiert) die doppelte Speicherkapazität von LTO-7, die Datenraten betragen 472 MB/s (unkomprimiert) und 1,180 TB/s (komprimiert). LTO-9 hat eine Speicherkapazität von 26 Terabyte (TB) (unkomprimiert) und 62,5 Terabyte (TB) (komprimiert) und Datenraten von 708 MB/s (unkomprimiert) und 1,770 TB/s (komprimiert), und LTO-10 hat eine Speicherkapazität von 48 Terabyte (TB) (unkomprimiert) und 120 Terabyte (TB) (komprimiert) ausgestattet und Datenraten von 1,1 TB/s (unkomprimiert) und 2,75 TB/s (komprimiert).

WORM- und Verschlüsselungstechnik

Alle LTO-Versionen unterstützen die Datensicherung durch die WORM-Technik und die Verschlüsselung, außer LTO-3. Mit der WORM-Technik, Write Once Read Many ( WORM), wird sichergestellt, dass einmal gespeicherte Daten nicht überschrieben oder gelöscht werden können. Die Technik arbeitet mit speziellen WORM-Speicherkassetten. Was die Verschlüsselung betrifft, so nutzt die LTO-Technik die AES-Verschlüsselung mit 256 Bit, mit der die Daten während der Archivierung und beim Transport geschützt werden.

Weiterhin wird seit der Version LTO-5 die LTFS-Technologie, Linear Tape File System (LTFS), eingesetzt, ein Dateisystem für die Archivierung. Die Magnetbänder verhalten sich dabei wie Festplatten. Die Daten für die Datenspeicherung werden in einer hierarchischen Verzeichnisstruktur festgelegt und sind unter allen Betriebssystemen abrufbar. Die Metadaten werden auf dem Magnetband gespeichert.

http://www.lto-technology.com, http://www.ultrium.com

Informationen zum Artikel
Deutsch: LTO-Laufwerk
Englisch: linear tape open - LTO
Veröffentlicht: 16.03.2018
Wörter: 554
Tags: #Storage-Komponenten #Bandlaufwerke
Links: AES (advanced encryption standard), Anschluss, Archivierung, Bandbibliothek, Bandlaufwerk