Daten

Daten sind einzelne Elemente, die aneinandergereiht, eine Information repräsentieren. Diese Aussage betrifft digitale Daten. Dagegen bestehen analoge Daten aus einer kontinuierlichen Aneinanderreihung einer physikalischen Größe und deren Änderungen, die sich in der Amplitude und dem Zeitverlauf widerspiegelt. Diese Betrachtungsart kommt der menschlichen Denkweise entgegen.

Der Inhalt von digitalen Daten wird durch die Länge des Datenwortes bestimmmt und durch die Umsetzung der binären Einheiten (Bit) in alphanumerische Zeichen, in Buchstaben, Ziffern und Symbole. Digitale Daten können nicht durch menschliche Sinne aufgenommen werden, sondern werden in datenverarbeitenden Anlagen, in Computern, Zentraleinheiten etc. verarbeitet und in Speichersystemen gespeichert.

Digitale Daten können in einer Struktur angeordnet sein, man spricht dann von strukturierten Daten, andernfalls von unstrukturierten Daten oder semistrukturierten Daten.

Nach DIN 44300 sind Daten als Zeichen oder kontinuierliche Funktionen definiert, die aufgrund von bekannten oder unterstellten Abmachungen dem Zwecke der Verarbeitung dienen.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Daten
Englisch: data
Veröffentlicht: 11.12.2017
Wörter: 145
Tags: #Grundlagen der Informationstechnik
Links: Amplitude, Analog, Binär, Computer, content