Spam

  1. Spams, Spam-Mails oder auch Junk-Mails, sind unverlangt zugesendete E-Mails und Kurznachrichtendienste (SMS). Das können auch Newsartikel sein, die an viele Newsgroups verteilt werden. Im normalen Sprachgebrauch sind damit unerwünschte Nachrichten gemeint, an denen man kein Interesse hat und die dem Benutzer unverlangt zugesandt werden.


    Eine Spam-Mail ist vergleichbar einer nicht angeforderten postalischen Wurfsendung. Die unerwünschten elektronischen Massenaussendungen werden auch als Unsolicited Bulk E-Mail (UBE) bezeichnet, die kommerziellen E-Mails mit werblichem Inhalt als Unsolicited Commercial E-Mail (UCE).

    Für die Aussendung von Spams gibt es spezielle Programme für das Internet. So können Spam-Mails über Chats ebenso verbreitet werden wie über ICQ. Die Kreativität der Spam-Autoren kennt kaum Grenzen. So sind Spam-Mails zu komplexen und spezialisierten Anwendungen mutiert. Sie sind mit Flash-Animationen, versteckten Inhalten oder Spyware bestückt. Zur Verhinderung von Spams gibt es Spamfilter gegen unerwünschte Massen-E-Mails, Mailfilter zur inhaltlichen Filterung von E-Mails nach Text- und Anhängen sowie Web-Filter und Uploadfilter zur Blockierung von unerwünschten Webseiten oder Inhalten.

    Spam-Mail

    Spam-Mail

    Die Organisationen Mail Abuse Prevention System (MAPS) und Coalition Against Unsolicited Commercial E-mail (CAUCE) haben sich speziell mit der Verhinderung von Spam-Mails auseinander gesetzt und bieten Blacklists mit den Server-Adressen, von denen regelmäßig Spams versandt werden.

  2. Neben den Spam-Mails gibt es auch Spamming-Verfahren, die in der Suchmaschinenoptimierung (SEO) zur Verbesserung des Suchmaschinen-Rankings einer Webseite eingesetzt werden. Diese Verfahren werden auch als Spamdexing bezeichnet und zielen durch Verletzung der Suchmaschinen-Richtlinien auf eine Verbesserung des Ranking. Ein solches Verfahren ist Linkspamming bei dem Links von anderen Websites im Tausch oder kostenpflichtig erworben werden. Bei den Spam-Techniken kann es sich um die irreführende Nutzung von Keywords auf Themen-irrelevanten Webseiten, um den Einsatz von Black Hat SEO oder um Verlinkungen auf Doorway Pages oder andere fiktive Websites sein. Da Spamming gegen die Richtlinien der Suchmaschinenbetreiber verstößt, werden Websites, die Spamming betreiben, von den Suchmaschinen abgestraft und bei schweren Verstößen mittels Delisting aus dem Suchmaschinen-Index entfernt.
Informationen zum Artikel
Deutsch: Spam
Englisch: spam mail
Veröffentlicht: 04.09.2018
Wörter: 324
Tags: #Gefahrenpotential #Cybercrime
Links: Anhang, Black Hat SEO, blacklist, Chat, content