Repository

Der Begriff Repository wird in der Softwaretechnik benutzt. Bei einem Repository handelt es sich um eine zentrale Ablage für Daten, Dokumente, Objekte und Programme mit ihren Metadaten.

Neben den eigentlichen Daten werden im Repository auch die verschiedenen Versionen, Konzeptionen und deren Entwicklungen abgelegt, wodurch alle abgelegten Softwarebausteine mit allen Informationen gespeichert werden. Auf die in Repositories gespeicherten Daten und Dokumente können autorisierte Autoren und Nutzer zugreifen und ändern. Repositories werden im Dokumentenmanagement und im Content-Management sowie in der Versionsverwaltung (CVS) eingesetzt. Die Inhalte werden mit Metadaten gekennzeichnet.

Beim Software Engineering kann man auf alle wiederbenutzbaren Programmbausteine zugreifen und dadurch die Entwicklungszeiten reduzieren. Neben der Dokumentation der Software kann der Softwareentwickler auf die Funktionsbeschreibung, die Schnittstellenspezifikationen und den Programmcode zugreifen.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Repository
Englisch: repository
Veröffentlicht: 21.10.2017
Wörter: 122
Tags: #Grundlagen der Informationstechnik
Links: Content-Management, CVS (concurrent version system), Daten, DMS (document management system), Dokument