Strahlung

Strahlung ist ein sehr komplexes und umfangreiches Wissensgebiet, daher werden im Kontext von ITWissen nur die elektromagnetische und die elektrostatische Strahlung behandelt.


Generell handelt es sich bei Strahlung um eine physikalische Energieform, die in allen Varianten der Funktechnik für die Übertragung benutzt wird. Sie kann aber auch als kompromittierende Emission auftreten oder Gesundheitsschäden verursachen.

In der Informationstechnik gibt es viele Geräte und Komponenten, die für ihre Funktionsweise einen Oszillator benötigen und alleine daher Strahlung aussenden. Das beginnt bei Handys, Radios und Fernsehern und hört bei WiMAX, WLANs, Bluetooth, Z-Wave, RFID, der Satellitenkommunikation oder dem Richtfunk noch lange nicht auf. Auch passive Komponenten wie HF-Stecker und -kabel oder Microstrips können elektromagnetische Wellen abstrahlen. Die Frage bei welcher Frequenz und Feldstärke Gesundheitsschäden auftreten, ist nicht Thema dieser Erläuterungen, da darüber bereits tausende Experten-Exposeés angefertigt wurden. Fest steht, dass höhere Frequenzbänder stärkere Gewebeveränderungen hervorrufen, als andere. Als Beispiel sei hier das ISM-Band mit 2,5 GHz angeführt, in das die Resonanzfrequenz von Wasser fällt.

Es geht auch um die elektrostatische Strahlung, um elektromagnetische Felder von Kathodenstrahlröhren, die zu gesundheitlichen Schäden führen kann. Diese sind in den TCO-Richtlinien und den Werten für die MPR-Strahlung festgelegt. So darf die Feldstärke bei einem Abstand von 50 cm von der Bildschirmoberfläche im Frequenzbereich zwischen 5 Hz und 2 kHz maximal 25 V/m betragen und im Frequenzbereichen bis 400 kHz 2,5 V/m.

Ein weiterer Strahlungsaspekt ist die kompromittierende Strahlung, die Emissionssicherheit beeinträchtigt und die für das unberechtigte Abhören von Informationen genutzt wird. Es geht um kompromittierende Emission (KEM) die zum Abhören von Geräten, Kabeln und vor allem Bildschirmen genutzt wird. Diese Abhörtechniken heißen Transient Electromagnetic Pulse Emanation Standard, kurz Tempest.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Strahlung
Englisch: radiation - R
Veröffentlicht: 22.03.2018
Wörter: 296
Tags: #Elektronik
Links: Bluetooth, EMF (electromagnetic field), EMSEC (emission security), EMW (electromagnetic wave), Feldstärke