Emission

Emission ist die von einem Emittenten ausgehende Energie, die am Einwirkungsort als Immission auftritt. Generell kann es sich bei Emissionen um Strahlungen, thermische Effekte wie den Edison-Effekt, Umweltbelastungen oder Schall handeln.

In dem hier behandelten Kontext geht es um elektromagnetische Strahlung im niederfrequenten und hochfrequenten Bereich. Dazu gehören alle elektromagnetischen Felder, die im Hoch- und Niedrigspannungsbereich auftreten, aber auch Funkwellen von Sendern des Rundfunks und Fernsehens, des Mobilfunks, der Funk-LANs, der Babyphone und der Mikrowellenherde, Emissionen von Beleuchtungskörpern, Schallemissionen und Emissionen durch Laserlicht. Als kompromittierende Emissionen beeinträchtigt die Emission die Informationssicherheit, da elektronische Geräte, vor allem Bildschirme, elektromagnetische Strahlung generieren, die empfangen und ausgewertet werden kann.

Das Emissionsthema ist verstärkt im Zusammenhang mit der Exposition von Funkwellen von Handys und Basisstationen aufgekommen und hat zu verbindlichen europäischen Emissionsstandards und den darin festgeschriebenen Grenzwerten beigetragen.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Emission
Englisch: emission
Veröffentlicht: 04.09.2012
Wörter: 140
Tags: #Wellen
Links: Basisstation, Bildschirm, Edison-Effekt, EMR (electromagnetic radiation), Exposition