Exposition

Im Kontext von itwissen.info handelt es sich bei der Exposition um die Belastung von lebendem Gewebe von Tieren und Menschen mit elektromagnetischer Strahlung. Da starke elektromagnetische Strahlung zur gesundheitlichen Beeinträchtigung führen kann, hat man wie bei der Immission Grenzwerte für die Strahlenexposition festgelegt.

Die Exposition mit elektromgnetischer Strahlung von Beschäftigten bezieht sich auf den Frequenzbereich von Niederfrequenz bis hin zu Mikrowellen von 300 GHz. Entsprechende elektromagnetische Strahlung kann abhängig von der Stromdichte zur Wärmeentwicklung im Gewebe führen. Die Grenzwerte für die elektromagnetische Strahlung sind abhängig von den räumlichen Gegebenheiten und der damit verbundenen Wellenreflexion.

In der Praxis geht es darum, mit welcher Energieflussdichte oder welcher Feldstärke ein Lebewesen belastet wird. In der Mobilfunktechnik hat man mit dem SAR-Wert in Watt pro Kilogramm (W/kg) bzw. der Leistungsdichte in Watt pro Quadratmeter (W/qm) zulässige Werte für die Exposition von Basisstationen und Handys festgelegt. Dabei wird zwischen der Ganzkörperbestrahlung, wie sie bei Sendestationen auftritt, und der Teilkörperbelastung, die beim Handy auftritt, unterschieden.

Die Berufsgenossenschaft der Elektrotechnik hat

Informationen zum Artikel
Deutsch: Exposition
Englisch: exposer
Veröffentlicht: 14.01.2020
Wörter: 181
Tags: EMV
Links: Basisstation, EMR (electromagnetic radiation), Feldstärke, Frequenzbereich, Gigahertz