GPS-Tracker

Ein GPS-Tracker ist ein batteriebetriebenes GPS-Empfangsgerät, das aus einem GPS-Modul und einem einem Sender für Mobilfunk besteht. Es ist ein kleines, handliches Gerät, das Personen mit sich tragen oder an Objekten befestigt ist, und mit denen die Position ermittelt und über Mobilfunk an einen Empfänger übertragen wird.


Der Unterschied zwischen einem GPS-Tracker und einem GPS-Logger besteht darin, dass der Datenlogger regelmäßig Positionsdaten auf einer Speicherkarte speichert.

Was den GPS-Tracker betrifft, so können in die GPS-Tracker SIM-Karten eingesteckt werden und über das entsprechende Mobilfunknetz können die Tracking-Positionen mit dem Kurznachrichtendienst (SMS) an die zentrale oder überwachende Stelle übermittelt werden. Außerdem ist der Zugriff auf den GPS-Tracker über das Internet möglich. Die Genauigkeit der Positionsbestimmung entspricht der des GPS-Systems.

GPS-Tracker, 
   Foto: DXCD.com

GPS-Tracker, Foto: DXCD.com

Eingesetzt werden GPS-Tracker in der Personenüberwachung, der Personenortung und der Logistik. Die Personenüberwachung kann durch Geofencing auf geografische Bereiche eingeschränkt werden. Wanderer, die mit einem GPS-Tracker ausgestattet sind, können durch Knopfdruck ihr Position mitteilen oder in Notfällen über einen Alarmknopf die Notrufzentrale benachrichtigen.

Informationen zum Artikel
Deutsch: GPS-Tracker
Englisch: GPS tracker
Veröffentlicht: 23.04.2017
Wörter: 184
Tags: #Satelliten-Navigation
Links: Datenlogger, Empfänger, Genauigkeit, Geofencing, GPS (global positioning system)