Datenlogger

Datenlogger dienen zur Erfassung von physikalischen Messwerten. Die Messwerte werden im Datenlogger gespeichert und können so über einen längeren Zeitraum ausgewertet werden.


Datenlogger bestehen aus einem programmierbaren Mikroprozessor, Speichermedium und Schnittstellen, die von einem Betriebssystem gesteuert werden. Die Messdaten werden mit Hilfe von Sensoren erfasst und von einem AD-Wandler zur Speicherung digitalisiert. Die Übertragung der Daten kann kabelgebunden über die bekannten Schnittstellen erfolgen oder funktechnisch über Bluetooth, WLANs oder IrDA.

Datenlogger mit 12 digitalen Eingängen, Foto: ipcas.de

Datenlogger mit 12 digitalen Eingängen, Foto: ipcas.de

Die Speicherung erfolgt intern auf Festplatten (HDD) oder Solid-State-Drives (SSD) oder auf externen Speichermedien oder auch in der Cloud. Bei den erfassten Daten kann es sich um Betriebsdaten, Laufzeiten, Ereignisse, Bitmuster, Messwerte, Impulse oder Zählerwerte handeln. Mit Datenloggern können viele physikalische Größen erfasst werden. So u.a. Daten für die Positionsbestimmung, die Temperatur, die CO2-Emission, den Luftdruck, die Luftfeuchtigkeit, die Geschwindigkeit und viele weitere Größen. Die Aufzeichnung der gemessenen Werte kann durchaus über längere Aufzeichnungszeiten von mehreren Monaten oder Jahren erfolgen. Die gespeicherten Daten werden zur weiteren Verarbeitung über Schnittstellen ausgelesen. Zum Anschluss von Sensoren kann ein Datenlogger über mehrere Kanäle verfügen, so dass mehrere Messgrößen gleichzeitig erfasst werden können.

Mini-Datenlogger, Foto: messtechnik-deutschland.de

Mini-Datenlogger, Foto: messtechnik-deutschland.de

Neben der Messdatenerfassung für eine spätere Analyse werden Datenlogger auch zur Überwachung eingesetzt, wobei Ereignisse wie z.B. plötzliche Temperaturwechsel oder Auftritt von Feuchtigkeit erfasst und an Steuerungssysteme weiter gegeben werden. Für diese Zwecke werden am Markt spezielle Eventlogger (Ereignislogger) angeboten. Eingesetzt werden Datenlogger in Forschung und Entwicklung, in langwierigen Feldversuchen, als GPS-Logger in der Überwachung von Transporten, zur Fehleranalyse und in der Qualitätsentwicklung.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Datenlogger
Englisch: data logger
Veröffentlicht: 20.05.2019
Wörter: 280
Tags: #Messgeräte und Testgeräte
Links: A/D (AD-Wandler), Anschluss, BS (Betriebssystem), Bluetooth, Cloud