ATL (automated tape library)

Automated Tape Libraries (ATL) sind Bandbibliotheken, die vollautomatisch mittels Robotik gesteuert werden. Die auch als ATL-Silos bezeichneten Arrays dienen als Tertiärspeicher für die Archivierung und Langzeitarchivierung.

Automated 
   Tape Library (ATL) IBM 3494

Automated Tape Library (ATL) IBM 3494

Es kann sich dabei um Systeme handeln, die nur einige Magnetbänder verwalten, aber auch um solche, die einige tausend Magnetbänder über Roboter steuern. Das bedeutet Speicherkapazitäten von durchaus 5.000 x 50 Gigabyte (GB), also 250 Terabyte (TB).

Zur optimalen Ausnutzung der Magnetbänder empfiehlt sich das Tape-Stacking, bei dem die Speicherkapazität der Magnetbänder bis zu annähernd 100 % genutzt werden.

Informationen zum Artikel
Deutsch: ATL-System
Englisch: automated tape library - ATL
Veröffentlicht: 24.04.2017
Wörter: 95
Tags: #Storage-Komponenten #Bandlaufwerke
Links: Archivierung, Array, Bandbibliothek, Gigabyte, Langzeitarchivierung