Virtuelle Bandbibliothek

Virtuelle Bandbibliotheken, Virtual Tape Libraries (VTL), kombinieren die Vorteile des schnellen Disk-Backup mit dem kostengünstigeren, langfristigen Tape-Backup und eignen sich für das Restoring und das Erstellen von Backups.

Neben der hohen Verfügbarkeit der Festplatten bieten VTL-Bibliotheken die konsolidierte Datensicherung über Fibre-Channel, iSCSI oder andere IP-basierte Verbindungen. Das Disk-Backup ist für den Backup-Server wie ein flexibel verfügbares Bandlaufwerk.

Eine Virtual Tape Library (VTL) emuliert mehrere Laufwerke, sie kann die Deduplizierung, die globale Deduplizierung und Replikation unterstützen. In ihr werden die Daten zuerst in der virtuellen Bandbibliothek gespeichert, die aus Festplattenspeichern besteht, bevor sie von dort in die physikalischen Bandlaufwerke, die das Back-End bildet, übertragen werden. So ist es beispielsweise möglich reale Magnetbänder auf virtuelle zu kopieren.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Virtuelle Bandbibliothek
Englisch: virtual tape library - VTL
Veröffentlicht: 17.09.2019
Wörter: 125
Tags: #Storage-Konzepte
Links: Back-End, Backup-Server, Bandbibliothek, Bandlaufwerk, Bibliothek