Backup-Server

Ein Backup-Server steht für die Datensicherung und Verfügbarkeit. Backup-Server dienen der Redundanz und werden je nach Backup-Konzept nur unter bestimmten Voraussetzungen aktiv. Es sind Komponenten von Failover-Clustern, die im Standby arbeiten und nur dann aktiv werden, wenn der Haupt-Server ausfällt oder wenn periodisch oder regelmäßig Updates ausgeführt werden müssen.

Im ersten Fall spricht man von einem Cold Backup-Server. Ein solcher kalter Backup-Server schaltet sich nur dann ein, wenn Software installiert oder konfiguriert werden muss oder wenn der eigentliche Server ausfällt. Dagegen schaltet sich ein Warm Backup-Server regelmäßig ein um die Software mit Updates zu aktualisieren. Solche Server werden für Replikationen und die Spiegelung der Daten benutzt. Die dritte Servergruppe sind die Hot Backup-Server, die regelmäßig Updates empfangen und im Hot-Standby arbeiten, also immer parallel laufen und im Fehlerfall direkt die Funktion des eigentlichen Servers übernehmen können.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Backup-Server
Englisch: backup server
Veröffentlicht: 10.04.2017
Wörter: 148
Tags: #Storage-Komponenten
Links: active, Daten, Failover-Cluster, Hot-Standby, Redundanz