HDML (handheld device markup language)

Handheld Device Markup Language (HDML) ist die Vorgängersprache der Wireless Markup Language (WML) und wurde bisher vor allem für Personal Digital Assistants (PDA) eingesetzt. Die Beschreibungssprache HDML ist bewusst ähnlich strukturiert und benutzt auch eine ähnliche Syntax wie die plattformunabhängige Seitenbeschreibungssprache Hypertext Markup Language (HTML).

HDML kann für besonders einfache Internet-Anwendungen eingesetzt werden, die sich wegen der geringen Datenmenge schnell über Funknetze übertragen lassen. Die Beschreibungssprache ist dadurch ideal geeignet um Textteile von Websites auf Handys oder drahtlos angeschlossene PDAs zu übertragen.

Die Kommunikation erfolgt dabei in Dialogfeldern, die mittels HDML schnell programmiert werden können. In diese Dialogfelder können dynamische Daten eingeblendet werden. Außerdem können sie interaktiv benutzt werden. Das HDML-Konzept sieht als Clients lediglich Thin-Clients vor, also Endgeräte mit einfachen Browsern.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: handheld device markup language - HDML
Veröffentlicht: 02.07.2011
Wörter: 134
Tags: #Mobile Computer #Beschreibungssprachen
Links: Auszeichnungssprache, Beschreibungssprache, Client, Daten, Dialogfeld