Beschreibungssprache

In der Informationstechnik sind Beschreibungssprachen, Description Languages (DL), spezielle Programmiersprachen mit denen die Komponenten und deren Beziehungen innerhalb einer Aufgabe beschrieben werden.


Beschreibungssprachen, auch als Auszeichnungssprachen bezeichnet, gibt es für die unterschiedlichsten Anwendungen: für die Beschreibung der Struktur, des Layouts, des Umbruchs und des logischen Inhalts von Seiten und Dokumenten, wie sie die Page Description Language (PDL) und die Document Description Language (DDL) unterstützen, ebenso für die Entwicklung von elektronischen und logischen Schaltungen, für messtechnische und systemtechnische Aufgaben, für die Beschreibung von Schnittstellen zu peripheren Geräten und für viele andere Anwendungen. Bekannte Beispiele für Beschreibungssprachen sind die Printer Command Language (PCL) für Druckersteuerung, die Seitenbeschreibungssprache Postscript, die Metasprache Unified Modelling Language (UML) und die Auszeichnungssprachen XML und HTML.

Beschreibungssprachen sind textorientiert und daher lesbar, aber zwangsläufig nicht interpretierbar, weil sie spezielle Zeichen verwenden. Je nach Anwendung haben sie eine eigene Syntax und Semantik.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Beschreibungssprache
Englisch: description language - DL
Veröffentlicht: 12.02.2019
Wörter: 153
Tags: #Beschreibungssprachen
Links: Auszeichnungssprache, content, DDL (document description language), Dokument, HTML (hypertext markup language)