Funknetz

Unter Funknetze fallen alle drahtlos arbeitenden Netze. Eine gewisse Klassifizierung der Funknetze ist anhand der Reichweite möglich. Zu der Gruppe mit der geringsten Reichweite gehören die im lokalem Bereich eingesetzten Funk-LANs. Das sind die von IEEE unter 802.11 spezifizierten, aber ebenso die Kurzstreckennetze wie Bluetooth, ZigBee, Nanonet und die WPANs.


Wie bei den drahtgebundenen Netzen gibt es auch Funknetze für den Anschlussbereich. Zu diesen Netzen gehören die unter IEEE 802.16 und 802.20 standardisierten breitbandigen Funknetze: Broadband Wireless Access (BWA) und Mobile Broadband Wireless Access (MBWA). Außerdem die auf UMTS basierenden Up- und Downlinktechniken High Speed Downlink Packet Access (HSDPA) und High Speed Uplink Packet Access (HSUPA).

Eine größere Reichweite haben die unter IEEE 802.22 standardisierten Wireless Regional Area Network (WRAN), eine Funknetztechnik im Stadtbereich.

Gliederung der Funknetze

Gliederung der Funknetze

Der Übergang zu den Mobilfunknetzen ist relativ fließend. Zu diesen Funknetzen gehören alle in der Mobilkommunikation benutzten Netze, von den Bündel- und Betriebsfunknetzen über die Mobilfunknetze mit den GSM-Netzen mit General Packet Radio Service (GPRS), High Speed Circuit Switched Data (HSCSD), EDGE, UMTS und Long Term Evolution (LTE).

Betrachtet man globale Funknetzstrukturen, dann ist man beim Satelliten-Mobilfunk und bei der Satellitenkommunikation.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Funknetz
Englisch: radio network
Veröffentlicht: 17.03.2018
Wörter: 192
Tags: #Netzwerke
Links: Bluetooth, BWA (broadband wireless access), EDGE (enhanced data service for GSM evolution), GPRS (general packet radio service), GSM-Netz