Dolby Atmos

Dolby Atmos ist ein von Dolby Laboratories entwickeltes 3D-Tonsystem für Heimkinos und Kinos, das eine Weiterentwicklung der Surround-Systeme darstellt. Es zeichnet sich aus durch eine praktisch unbegrenzte Anzahl an Tonabstrahlsystemen, von denen in der ersten Entwicklungsstufe 64 genutzt werden.


Bei der Dolby-Atmos-Technik werden die Audiosignale nicht nur den Tonkanälen zugeordnet, sondern auch als Audio-Objekte in Echtzeit bearbeitet und auf die verschiedenen Lautsprecher verteilt. Im Gegensatz zu Surround-Systemen wie Dolby-Surround sind die Lautsprecher nicht nur in der Sitzebene angeordnet, sondern auch als Deckenlautsprecher an der Raumdecke.

Jeder Lautsprecher kann mit einem individuellen Lautsprechersignal angesteuert werden. Dadurch können neben den bei klassischen Surround-Systemen eingesetzten vorderen linken und rechten Center-Lautsprechern und den seitlich und rückseitig angeordneten Lautsprechern auch weitere Lautsprecher und Deckenlautsprecher für einen allumfassenden 3D-Klang installiert werden. Mit einem solchen System, bei dem einzelne Lautsprecher individuell angesprochen werden, ist eine räumliche Ortung von Stimmen, Musikinstrumente oder Geräuschen möglich.

Bei den Surround-Systemen wird die Anzahl an Lautsprechern in der Nomenklatur 5.1 oder 7.1 angegeben. Wobei die erste Ziffer für die Anzahl an Lautsprechern steht, die in Sitzhöhe vorderseitig, seitlich und rückseitig steht, und die zweite Ziffer für die Anzahl an Subwoofer - normalerweise 1, - werden beim 3D-Sound auch die Deckenlautsprecher hinter der Anzahl der Tieftonlautsprecher hinzugefügt: 11.1.4. Die Ziffer 4 steht dabei für die Anzahl an Deckenlautsprechern. Dolby Atmos wird in Ultra HD Blu-Ray und in AV-Receivern benutzt.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Dolby Atmos
Englisch: Dolby Atmos
Veröffentlicht: 01.08.2019
Wörter: 234
Tags: #Akustik-Technik
Links: 3D-Sound, Audio, AV-Receiver, DGT (digit), Dolby-Surround