VG (Vorschaltgerät)

Vorschaltgeräte (VG) sind Strombegrenzungseinrichtungen, die der Strombegrenzung in Gasentladungslampen dienen. Da der Strom in Gasentladungslampen durch die Ionisation ständig ansteigt, wird er durch das Vorschaltgerät, das im Wesentlichen aus einer Drossel besteht, im Anstieg begrenzt. Auch LED-Leuchten arbeiten mit Vorschaltgeräten, die als LED-Treiber bezeichnet werden und für die richtige Betriebsspannung und den richtigen Betriebsstrom sorgen.


Bei den Vorschaltgeräten unterscheidet man von der Ausführungsform zwischen konventionellen Vorschaltgeräten (KVG), elektronischen Vorschaltgeräten (EVG) und verlustarmen Vorschaltgeräten (VVG).

Vorschaltgerät, Foto: getlight.de

Vorschaltgerät, Foto: getlight.de

Konventionelle Vorschaltgeräte (KVG) sind stromkompensierende Drosseln, die in Reihe zur Gasentladungslampe geschaltet sind. Sie sind für die Netzfrequenz ausgelegt und begrenzen den Strom auf den Betriebsstrom der Lampe. Bei Leuchtstofflampen enthalten die Vorschaltgeräte zusätzlich den Starter, der für die Vorheizung der Glühkathoden sorgt. Da die Induktivität der Begrenzungsdrossel eine induktive Last darstellt und eine Phasenverschiebung verursacht, wird zur Kompensation ein Kondensator parallel geschaltet. Konventionelle Vorschaltgeräte verursachen durch Wirbelströme einen Wärmeverlust, der zwischen 10 % und 20 % liegen kann.

Elektronische Vorschaltgeräte (EVG) arbeiten mit Frequenzen von 35 kHz bis 40 kHz und haben daher einen wesentlich höheren Wirkungsgrad. Außerdem werden durch die hohe Frequenz Flimmereffekte vermieden. Bei den EVG-Geräten unterscheidet man zwischen EVG-Vorschaltgeräten für Warm- und Kaltstart. Bei Warmstartgeräten werden die Glühkathoden kurz vorgeheizt, damit sie Elektronen emittieren. Bei Kaltstartgeräten erfolgt die Ionisation mit einer hohen Spannung von etwa 1.000 V.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Vorschaltgerät - VG
Englisch: ballast
Veröffentlicht: 17.11.2013
Wörter: 240
Tags: #Gebäudeelektronik
Links: Drossel, Frequenz, Gasentladungslampe, Induktivität, Kilohertz