Rauscharmer Verstärker

Rauscharme Verstärker, Low Noise Amplifier (LNA), werden als Antennenverstärker und in Eingangsstufen von HF-Empfangseinrichtungen eingesetzt.


Rauscharme Verstärker sind HF-Verstärker, die das von der Antenne kommende HF-Signal breitbandig verstärken bevor es gefiltert und in der Mischstufe zu einer Zwischenfrequenz gemischt wird. Solche rauscharme Verstärker werden beispielsweise in Mobiltelefonen für Mobilfernsehen eingesetzt, weil dort die Systemempfindlichkeit durch eine niedrige Rauschzahl signifikant erhöht werden kann. Darüber hinaus werden die Linearität und die Nachbarkanal-Trennschärfe verbessert.

Low Noise Amplifier (LNA) von Infineon mit einer Rauschzahl 
   von 1,4 dB

Low Noise Amplifier (LNA) von Infineon mit einer Rauschzahl von 1,4 dB

Die Frequenzbereiche der Low-Noise-Amplifier (LNA) entsprechen den Empfangsfrequenzen der entsprechenden Frequenzbänder, die ausschließlich vom Einsatzgebiet abhängig sind. Die Verstärkung liegt über den gesamten Frequenzbereich bei etwa 15 dB, die Rauschzahl bei unter 1,5 dB. Rauscharme Verstärker können in diskreter Bauweise oder monolithisch aufgebaut sein. Als Halbleitermaterial wird Galliumarsenid (GaAs) verwendet.

Rauscharmer 
   Vorverstärker (LNA) als breitbandiger Eingangsverstärker

Rauscharmer Vorverstärker (LNA) als breitbandiger Eingangsverstärker

Eingesetzt werden rauscharme Vorverstärker in vielen HF-Empfangsgeräten wie Handys, TV-Handys, Dual-Mode-Handys usw.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Rauscharmer Verstärker
Englisch: low noise amplifier - LNA
Veröffentlicht: 01.02.2019
Wörter: 169
Tags: #Analogschaltungen
Links: Antenne, Antennenverstärker, dB (decibel), Dual-Mode-Handy, Frequenzband