Piezo-Lautsprecher

Piezo-Lautsprecher nutzen den Piezoeffekt bei dem durch Anlegen einer Spannung an einen Kristall sich dieser verbiegt. Da solche Lautsprecher extrem klein und leicht aufgebaut werden können und zudem nur wenig Energie und keine große Resonanzvolumen benötigen, eignen sie sich ideal für Mobilgeräte wie Notebooks, Tablet-PCs, Smartphones und Handys.

Piezokeramik als Schallwandler

Piezokeramik als Schallwandler

Piezo-Lautsprecher arbeiten mit Biegewandlern aus sehr dünnen Piezokeramiken, die beidseitig mit Elektroden kontaktiert sind. Die geringe Auslenkung der Piezokeramik wird auf eine Membran übertragen und erzeugt dadurch den Ton.

Extrem flacher Piezolautsprecher, Foto: Murata

Extrem flacher Piezolautsprecher, Foto: Murata

Die Dicke solcher Lautsprecher liegt unter 1 mm und deren Gewicht unter 1 Gramm. Obwohl Piezo-Lautsprecher nur kleine Durchmesser von etwa 20 mm haben, ist die Klangwiedergabe relativ gut, vor allem natürlich bei höheren Frequenzen. Der Frequenzbereich solcher Lautsprecher liegt zwischen 300 Hz und 20 kHz bei einem Schalldruck, der durchaus vergleichbar ist mit dynamischen Lautsprechern.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Piezo-Lautsprecher
Englisch: piezoelectric loudspeaker
Veröffentlicht: 29.10.2020
Wörter: 144
Tags: Lautsprecher
Links: Elektrode, Frequenz, Frequenzbereich, Handy, Hertz