OT (operational technology)

Während sich die Information Technology (IT) mit der elektronischen Verarbeitung von Informationen und Daten befasst, geht es bei der Operational Technology (OT) um Betriebstechnik, konkret um die Hardware und Software für die Überwachung, Verwaltung und Kontrolle von physikalischen Geräten, Prozessen und Ereignissen.

Operational Technology ist auf industrielle Anlagen und Systeme, deren Funktionalität und Verfügbarkeit ausgerichtet. Letzteres ist entscheidend für die Produktivität der Anlagen und die Wirtschaftlichkeit des Unternehmens. Es gilt Ausfallzeiten und Einschränkungen in der funktionalen Sicherheit zu vermeiden. In den Anfangsjahren war die Operational Technology eine alleinstehende Technik für industrielle Anlagen, die nicht mit Netzwerken für die Daten- und Telekommunikation verknüpft war. Die in den OT-Systemen benutzten Protokolle waren primär auf die ständige Verfügbarkeit der Maschinen und die Verwaltung der physikalischen Prozesse ausgelegt.

Durch das Internet of Things (IoT) wurden die moderne Operational Technology mit der Information Technology verbunden. Beide Technologien greifen ineinander und ergänzen sich. Die Konzepte für die Maschinensteuerungen und überwachung umfassen alle drahtgebundenen und drahtlos arbeitenden Netzwerkstrukturen. Außerdem bietet sich für die IT-OT-Kommmunikation die M2M-Kommunikation an, bei der Maschinen mit Maschinen kommunizieren. Durch die Verknüpfung der beiden Technologien können Unternehmen die Produktionsdaten vom OT-Bereich abgreifen und mit den IT-Systemen analysieren und verarbeiten, und so zur Erhöhung der Effektivität beitragen.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Betriebstechnik
Englisch: operational technology - OT
Veröffentlicht: 29.06.2020
Wörter: 226
Tags: Automation, Produktion
Links: Ausfallzeit, Daten, Hardware, Informationstechnik, IoT (Internet of things)