VMware

VMware, Inc. aus Palo Alto ist ein Tochterunternehmen von EMC und entwickelt und vertreibt Virtualisierungs-Software für PC-Plattformen. Zur Virtualisierung von Netzwerken und Massenspeichern administrieren und automatisieren die Management-Lösungen von VMware den Betrieb von Rechnern, Servern und Storage-Komponenten. Die virtuellen Netzwerke lassen sich mit VMware ESX einrichten, konfigurieren und betreiben. Die Networking Features und Standards der bestehenden Vernetzung im Data Center werden dadurch um die Funktionalität virtueller Maschinen ergänzt.


Über einen Management-Client mit dem Betriebssystem Windows lassen sich virtualisierte Rechnerumgebungen bereitstellen, konfigurieren und verändern. Der Client ist auch über einen Web-Browser zum Remote Access auf die virtualisierte Umgebung implementierbar. Beim virtuellen Networking kommunizieren einzelne Rechner mit VMware ESX ohne zusätzliche Hardware über virtuelle Ethernet-Adapter und Switches und über die gleichen Protokolle wie über physikalische Switches. Über die virtuellen Switches werden virtuelle Maschinen miteinander oder mit einem externen Enterprise-Netzwerk verbunden. Die virtuellen Switches unterstützen auch VLAN-Implementierungen mit Komponenten von Cisco und anderen Netzausrüstern.

Administration von Speicher-Ressourcen

VMware vStorage administriert Storage-Ressourcen, die zwecks höherer Auslastung zu einer virtuellen Infrastruktur zusammengefasst werden. Bestehende Massenspeicher lassen sich somit effizienter auslasten und mit weniger Overhead administrieren. vStorage verfügt über Features aus VWware und Programmierschnittstellen (API), die einen Abstraction Layer zur Adressierung, Administration und Optimierung physikalischer Storage-Ressourcen bilden.

Zum Management virtualisierter Umgebungen mit dynamischem Cloud Computing liefert VMware die Management-Lösungen vSphere, vCentre Operation und vCloud Director. Sie ermöglichen eine "Zero-Touch"-Automatisierung, Policy-basierte Service-Einhaltung und Interoperabilität im Cloud-Computing. VMware vShield schützt virtualisierte Data Center und Cloud Infrastrukturen mit geschäftskritischen Applikationen.

VWware Fusion ermöglicht auch die Installation des Betriebssystems Windows in Umgebungen mit den Betriebssystemen Mac OS X oder mehreren Linux-Varianten. Dadurch lassen sich Windows und dessen Anwendungen auf Linux-Rechnern und dem Apple Macintosh betreiben, nicht aber umgekehrt. Auch ältere Windows-Versionen werden so emuliert. Produkte mit USB-Schnittstellen oder Bluetooth, die nur für Windows entwickelt wurden, darunter GPS-Empfänger, Mobiltelefone, MP3-Player oder spezielle Eingabegeräte, arbeiten mit WMware Fusion als Peripheriegeräte eines Macintosh.

Informationen zum Artikel
Deutsch: VMware
Englisch:
Veröffentlicht: 09.11.2013
Wörter: 334
Tags: #Anwendungen der Informationstechnik
Links: Abstraktion, Administration, Adressierung, API (application programming interface), Apple