Speichersystem

Speichersysteme sind Systeme für die Online-Datenverarbeitung sowie zur Ablage, Archivierung und für Sicherungskopien. Je nach Anforderung an die Anwendung, an die zu speichernde Datenmenge, die geforderte Zugriffszeit und die Verfügbarkeit der Daten, können Speicher als Primärspeicher, Sekundärspeicher oder Tertiärspeicher arbeiten.


Massenspeicher wie Arbeitsspeicher, Caches oder Flash-Speicher gehören zu den primären Speichersystemen, Festplatten oder Festplatten-Arrays, Compact Discs und DVDs zu den sekundären und Bandspeicher, Jukeboxen, Bandlaufwerke und Bandbibliotheken zu den tertiären.

Speicherhierarchie

Speicherhierarchie

Primärspeicher sind extrem schnell und zeichnen sich durch eine kurze Zugriffszeit aus. Sekundärspeicher bieten Speicherkapazitäten von mehreren Terabyte und sind relativ kostengünstig. Die Zugriffszeiten sind allerdings wesentlich länger als die der primären Speicher und betragen bei CD- und DVD-Jukeboxen einige Sekunden. Noch länger sind die Zugriffszeiten von Tertiärspeichern wie Bandlaufwerken, Bandbibliotheken und RAID-Systemen. Ihre Zugriffszeiten können einige Minuten betragen.

Sekundäre und tertiäre Speichersysteme können durch Speichernetze, durch Cloud-Storage oder Storage-as-a-Service (SaaS) ergänzt werden.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Speichersystem
Englisch: storage system
Veröffentlicht: 21.10.2017
Wörter: 168
Tags: #Speichertechnik
Links: ASP (Arbeitsspeicher), Archivierung, Bandbibliothek, Bandlaufwerk, Cache