Speicherkapazität

Unter der Speicherkapazität versteht man die Aufnahmefähigkeit eines Speichers, eines Speichermediums oder eines Datenträgers.


Die Speicherkapazität wird in Bit, Zeichen oder Byte (B) angegeben. Da die Speicherkapazität von Festplatten, Flash-Speichern oder anderen Speichern in der Regel Millionen oder Milliarden an Zeichen beträgt, wird diese Zahl durch einen Präfix dargestellt. Man muss hier zwischen den allgemein verwendeten Präfixen und den in IEC 60027-2 standardisierten unterscheiden, weil es sich bei diesen Angaben immer um eine Potenzierung von "2" handelt. So ist ein Kilobyte (KB) 2exp10 und damit 1.024. Nach dem IEC-Standard heißt dieser Präfix Kibi und die entsprechenden Speicherkapazität Kibibyte (KiB). Gleiches gilt für das Megabyte (MB), das nach der Internationalen elektrotechnischen Kommission (IEC) als MebiByte (MiB) definiert ist oder das Terabyte (TB), das als Tebibyte bezeichnet wird.

Allgemein 
   benutzte und von IEC definierte Byte-Angaben

Allgemein benutzte und von IEC definierte Byte-Angaben

In der modernen Überwachungstechnik und bei Big Data geht es um Datenmengen, die in Zettabytes (ZB) oder sogar in Yottabytes (YB) bemessen und als Ressource genutzt werden.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Speicherkapazität
Englisch: memory capacity
Veröffentlicht: 15.02.2009
Wörter: 169
Tags: #Speichertechnik
Links: Big Data, Bit (binary digit), Byte, Datenträger, Festplatte