Smart-Media-Karte

Smart Media Cards (geschützte Schreibweise: SmartMedia) sind kleine Speicherkarten mit Abmessungen von 45 mm x 37 mm, bei einer Dicke von nur 0,76 mm. Diese Karten werden in der Multimediatechnik, dort speziell für Audio-Aufzeichnungen eingesetzt. Es gibt sie mit Speicherkapazitäten von 4 Megabyte (MB) bis zu 128 MB. Sie haben eine Lebensdauer von über 1.000.000 Speicherzyklen, einen maximalen Datendurchsatz von 1,5 MB/s.


Das Löschen, Speichern und Lesen von Daten erfolgt in kleinen Datenblocks, wodurch die Speicherung flexibler wird. Die Versorgungsspannung beträgt 2,7 V und 3,6 V.

Smart-Media-Adapter von Transcend. Foto: PoHo Multimedia GmbH

Smart-Media-Adapter von Transcend. Foto: PoHo Multimedia GmbH

Die preiswerte und weit verbreitete Smart Media Card hat ein serielles Interface und kann in einen PC-Card-Adapter eingesteckt und so an den PC-Card-Bus angeschlossen werden. Darüber hinaus gibt es für Flash-Speicher spezielle Smartcard-Lesegeräte, die mehrere Formate beherrschen und an die USB-Schnittstelle angeschlossen werden können.

Die Smart-Media-Karte wird nicht mehr hergestellt, sie wurde früher von Toshiba, Siemens, Samsung u.a. produziert.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Smart-Media-Karte
Englisch: smart media card
Veröffentlicht: 24.09.2013
Wörter: 156
Tags: #Speicherkarten
Links: Daten, Datendurchsatz, Flash-Speicher, Lebensdauer, Löschen