Watson

Watson ist ein KI-Projekt der künstlichen Intelligenz im Rahmen der DeepQA-Forschung von IBM und nach Thomas J. Watson (1874 bis 1956) benannt, der IBM von 1914 bis 1956 leitete. Der Ansatz von Watson ist eine semantische Suchmaschine ohne Online-Anbindung, die nach der Eingabe von Fragen in digitalisierter englischer Sprache aus einer Datenbank mit Texten passende Antworten abruft und in Form von Sprache ausgibt. Anwendungsbereiche für Watson finden sich im Gesundheitswesen oder dem Finanz- und Kundenservice.


Die Software von Watson beruht auf DeepQA mit SUSE Linux Enterprise Server als Betriebssystem. Zur Ermittlung der richtigen Ergebnisse verarbeitet Watson mit Hadoop mehrere Algorithmen parallel. Die gespeicherten und analysierten Daten stammen aus Nachrichtendiensten, freien Enzyklopädien und Literaturklassikern, dabei sind SPARQL-Abfragen aus semantischen Datenbanken ebenso möglich wie SQL-Abfragen aus relationalen Datenbanken. In Zukunft ist auch die Verarbeitung von Online-Informationen und Echtzeitdaten über Webservices zu erwarten. Finden mehrere Algorithmen übereinstimmende Antworten, ist die Lösung mit hoher Wahrscheinlichkeit zutreffend. Liegen mehrere mögliche Lösungen vor, werden diese über eine Datenbank weiter ausgewertet.

Für den vollen Funktionsumfang setzt Watson extrem komplexe und kostspielige Hardware voraus, sodass eine kommerzielle Nutzung noch nicht umgesetzt wurde. 2011 kam Watson in der US-Quizshow Jeopardy öffentlich zum Einsatz, wo die Software menschliche Kandidaten schlagen konnte.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Watson
Englisch:
Veröffentlicht: 03.12.2014
Wörter: 206
Tags: #Datenbanken
Links: Algorithmus, BS (Betriebssystem), Daten, Datenbank, enterprise server