LTC (longitudinal time code)

Der Longitudinal Time Code (LTC) ist ein Zeitcode, der alle Zeitangaben von Videosignalen umfasst: Datum, Stunden, Minuten, Sekunden und Vollbilder. Er ist bildgenau und besteht aus einer Audio-Information, die auf Magnetbändern gespeichert werden kann.

Videoaufzeichnung mit VITC- und LTC-Zeitcode

Videoaufzeichnung mit VITC- und LTC-Zeitcode

Der LTC-Code kann in das Videosignal eingebunden werden, er kann aber auch wie ein Audiosignal als Längsspur auf dem Magnetband gespeichert oder in der vertikalen Austastlücke des Bildwechsels übertragen werden. Bei diesem Verfahren spricht man von dem Vertical Interval Time Code (VITC).

Benutzt wird der LTC-Zeitcode zur Synchronisation von Videos, er kann in das Videosignal eingebunden werden und bleibt auch beim schnellen Umspulen erhalten. .

Informationen zum Artikel
Deutsch: LTC-Zeitcode
Englisch: longitudinal time code - LTC
Veröffentlicht: 27.09.2007
Wörter: 107
Tags: Videotechnik
Links: Austastlücke, Magnetband, Sekunde, Synchronisation, Video