Tag-Übersicht für Videotechnik

Verwandte Tags: #Video
51 getagte Artikel
automatic black balance : ABB
Automatischer Schwarzabgleich
Damit schwarze Bilddetails bei der Aufnahme mit Videokameras nicht farbstichig aufgenommen werden, werden die Farbkanäle für Rot, Grün und Blau aufeinander abgeglichen. Diesen Abgleich, der bei ge ... weiterlesen
ancillary time code : ATC
ATC-Zeitcode
Der ATC-Zeitcode (Ancillary Time Code) ist ein Hilfszeitcode, der in den vertikalen (VANC) und horizontalen Austastlücken (HANC) von SDI-Signalen eingeblendet wird. Der ATC wurde 1998 von der Society ... weiterlesen
automatic white balance : AWB
Automatischer Weißabgleich : AW
Der automatische Weißabgleich, die Automatic White Balance (AWB), ist ein Verfahren mit dem Videokameras und Camcorder automatisch an die Beleuchtungsbedingen angepasst werden. Das AWB-Verfahren s ... weiterlesen
burnt-in time code : BITC
BITC-Zeitcode
In der Videotechnik werden Zeitcodes für den elektronischen Schnitt und die Nachbearbeitung eingesetzt. Der Burnt-In TimeCode (BITC) ist ein solcher Zeitcode, der in Camcordern und Videorecordern ... weiterlesen
Betacam
Betacam
Betacam ist ein von Sony entwickeltes Video-Aufzeichnungsformat, das in der professionellen Studiotechnik eingesetzt wird. Betacam gibt es in verschiedenen DV-Formaten für die Aufzeichnung von analoge ... weiterlesen
camera serial interface : CSI
CSI-Interface
Die Spezifikationen für das Camera Serial Interface (CSI) und die für das Camera Parallel Interface (CPI) stammen von der MIPI-Allianz. Für das serielle Interface gibt es mit CS-1, CS-2 und CS-3 dre ... weiterlesen
Chroma Keying
color separation overlay : CSO
Chroma Keying ist eine Video-Bildstanztechnik bei der ein beliebiges Motiv, ein Foto, ein Texte, eine Grafik oder eine Videosequenz als Hintergrund eingeblendet werden. Bei der Realisierung wird das ... weiterlesen
Cross-Color
cross color
Cross-Color sind farbliche Beeinflussungen in einem Farbfernsehbild. Sie zeigen sich bei der Darstellung von Videosignalen durch einen Moiré an Farbübergängen. Durch den Cross-Color-Effekt sehen die ... weiterlesen
D1-Format
D1 format
D1 ist ein digitales Aufzeichnungsformat, das u.a. in der Videoüberwachung eingesetzt wird. Beim D1-Format werden die Luminanz (Y) und die beiden Chrominanzanteile (U, V) getrennt aufgezeichnet. Das ... weiterlesen
D2-Format
D2 format
Das digitale Video-Aufzeichnungsformat D2 stellt eine wesentliche Verbesserung gegenüber dem D1-Format dar. D2, von Ampex entwickelt, verwendet ebenso wie D1 ein 3/4"-mm-Magnetband, wobei die Spurbr ... weiterlesen
D3-Format
D3 format
Im Gegensatz zu dem D1-Format und dem D2-Format arbeitet das digitale Video-Aufzeichnungsformat D3 mit ½"-Magnetbändern. Es digitalisiert wie D2 das Composite-Videosignal FBAS und hat eine auf 18 µm ... weiterlesen
D5-Format
D5 format
Das digitale Video-Aufzeichnungsformat D5 arbeitet wie das D3-Format mit 1/2"-Magnetbändern. Es zeichnet Komponentenvideo auf, hat eine maximale Spieldauer von 2 Stunden und eine Speicherkapazität ... weiterlesen
D6-Format
D6 format
Das digitale Aufzeichnungsformat D6 wird auch als Gigabitrecorder bezeichnet. Als Magnetband benutzt D6 ein 19-mm-Band, auf dem bis zu 4,23 Tbit gespeichert werden können. D6 kann HDTV aufzeichnen, ... weiterlesen
DCT-Format
DCT format
Die Bezeichnung dieses digitalen Aufzeichnungsformats ist abgeleitet von dem benutzten Datenkompressions-Verfahren, der Discrete Cosine Transformation (DCT), mit der eine Halbierung der Datenmenge e ... weiterlesen
DV-Format
digital video format
Hinter den DV-Formaten verbergen sich mehrere standardisierte Aufzeichnungsformate für digitaleCamcorder, die sich in den Magnetbändern und damit auch in der Kassettengröße unterscheiden. DV-Kassett ... weiterlesen
DVCAM-Format
Das DVCAM-Format ist eines von vielen Videoformaten für Standard Definition Television (SDTV). Die Auflösung beträgt wie beim klassischen DV-Format720 x 576Pixel und hat eine Bildwechselfrequenz von ... weiterlesen
DVCPro-Format
DVCPro ist ein von Panasonic entwickeltes DV-Format mit einer Auflösung von Standard Definition Television (SDTV) mit 720 x 576 Bildpunkten und einer Sampletiefe von 8 Bit. Die Daten werden mit ... weiterlesen
digital vertical interval time code : DVITC
DVITC-Zeitcode
Digital Vertical Time Code (DVITC) ist der Vertical Interval Time Code (VITC) für Digitalvideo. Er wird in die vertikale Austastlücken des SDI-Signals eingefügt und erscheint nicht im Videobild. D ... weiterlesen
Digital Beta
Digital Beta
Das digitale Aufzeichnungsformat Digital Beta benutzt 1/2"-Betakassetten und arbeitet mit Datenkompression. Dabei werden mittels DCT-Transformation die Datenmengen etwa halbiert. Digital Beta arbeit ... weiterlesen
Digital-8
digital 8 : D8
Digital-8 ist eines von mehreren DV-Formaten für Digitalvideo (DV), das von Sony entwickelt wurde und die Laufwerke und Magnetbänder von Hi8-Video benutzt. Digital-8 zeichnet ein digitales Kompone ... weiterlesen
Digitale Aufzeichnungsformate
digital recording formats
Beim Digitalvideo fallen wesentlich höhere Datenmengen an als bei dem klassischen analogenVideo. Daher mussten für die Aufzeichnung von digitalem Video neue, leistungsfähigere Aufzeichnungsformate ent ... weiterlesen
Dolby-Vision
Dolby vision
Dolby Vision ist ein proprietäres. lizenzpflichtiges HDR-System für HDR-Displays mit implantierter PQ-Korrekturkurve. Es arbeitet nach dem Fernsehstandard BT.2020 und dem DCI-P3-Farbraum und hat ein ... weiterlesen
error detection and handling : EDH
Error Detection and Handling (EDH) ist ein Signal für die Fehlererkennung in Digitalvideo, das im Ancillary Data Space (ANC), der adäquaten Austastlücke im Digitalvideo, übertragen wird. Error Det ... weiterlesen
home audio video interoperability : HAVi
HAVi-Schnittstelle
Die Bezeichnung HAVi (Home AudioVideoInteroperability) steht für eine Schnittstelle zwischen einem Home-Gateway und einer Settop-Box sowie für ein Konsortium, dessen Ziele auf den Konsumermarkt un ... weiterlesen
high definition serial digital interface : HD-SDI
High Definition Serial Digital Interface (HD-SDI) ist eine digitale Video-Schnittstelle, die in direktem Bezug zum Serial Digital Interface (SDI) steht und von der Society of Motion Picture and Tele ... weiterlesen
HDR10
HDR10
HDR10 MediaProfile ist eine Aufnahme- und Darstelltechnologie für Displays und Fernseher mit einem hohen Dynamikbereich, die auf High Dynamic Range (HDR) basiert. Die Ziffer 10 steht für die 10 BitA ... weiterlesen
high frame rate : HFR
HFR-Kino
Gemeinhin werden Filme mit einer Bildwiederholfrequenz von 24 Bildern pro Sekunde dargestellt. Diese Bildwechselrate ist so gewählt, dass die Trägheit des Auges die aufeinander folgenden Bilder als ... weiterlesen
Hi8-Video
Hi8 video
Hi8 baut auf Video-8 auf, arbeitet allerdings mit separiertem Video, dem S-Video oder Y/C-Video, mit getrennten Luminanz- (Y) und Chrominanzsignal (C). Bedingt durch die höhere Luminanzauflösung u ... weiterlesen
Hosiden-Stecker
hosiden connector
Der Hosiden-Stecker ist ein vierpoliger Stecker mit Führungsnut, der für den Anschluss von S-Video benutzt wird. So findet man ihn bei S-VHS, Video-8 und Hi8-Video. Hosiden-Stecker und -Anschlüsse ... weiterlesen
Komponentenvideo
component video : CV
Komponentenvideo ist ein qualitativ hochwertiges Video, das für Magnetbandaufzeichnungen genutzt wird. Es besteht aus drei unabhängigen Videosignalen: dem Luminanzsignal (Y) und die beiden Farbdiffe ... weiterlesen
longitudinal time code : LTC
LTC-Zeitcode
Der Longitudinal Time Code (LTC) ist ein Zeitcode, der alle Zeitangaben von Videosignalen umfasst: Datum, Stunden, Minuten, Sekunden und Vollbilder. Er ist bildgenau und besteht aus einer Audio-In ... weiterlesen
Letterbox
letterbox
Bestimmte Fernsehformate wie das 16:9-Format oder Filmformate wie das Kinobreitbildformat oder Cinemascope mit 21:9 können auf Standard-Bildschirmen mit einem Bildseitenverhältnis von 4:3 nur mit Eins ... weiterlesen
Linedoubler
linedoubler
Die klassischen Fernsehstandards arbeiten mit Zeilensprungverfahren und zwei Halbbildern, die beim PAL-Fernsehstandard nur jeweils 312,5 Zeilen haben. Bei großflächigen Darstellungen und Projektione ... weiterlesen
MiniDV-Kassette
MiniDV cassette
MiniDV ist eine von mehreren Varianten des DV-Formats für Digitalvideo. Es ist ein kleines Videokassetten-Format für Konsumer-Videokameras. MiniDV verwendet die gleichen Kompressionsalgorithmen wie ... weiterlesen
RG-59-Kabel
RG-59 cable
Das RG-59-Kabel ist ein Koaxialkabel für die Fernseh- und Videotechnik. Es hat eine Impedanz von 75 Ohm und bei 30 MHz eine Dämpfung von 6,0 dB/100 m, die sich bei 150 MHz auf 13 dB/100 m und bei ... weiterlesen
real time code : RTC
RTC-Zeitcode
Echtzeitcodes, Real TimeCodes (RTC), werden in den verschiedensten Bereichen der Informationstechnik, der Maschinensteuerung, des Gebäudemanagements oder der Audio- und Videotechnik eingesetzt. Der ... weiterlesen
S-Video
separate video
S-Video, auch bekannt als Y/C-Video, ist ein Videoformat und ein Video-Aufzeichnungsverfahren, bei dem das Luminanzsignal (Y) und das Chrominanzsignal (C), das aus den zwei Farbdifferenzsignalen "U" ... weiterlesen
serial digital interface : SDI
Unter Serial Digital Interface (SDI) gibt es mehrere von der ITU-R und der Society of Motion Picture and Television Engineers (SMPTE) verabschiedete Standards für eine serielle Schnittstelle für d ... weiterlesen
serial data transport interface : SDTI
SDTI-Schnittstelle
Das Serial Data Transport Interface (SDTI) ist eine serielle Schnittstelle für die professionelle und semiprofessionelle Videotechnik. Sie unterscheidet sich von der SDI-Schnittstelle dadurch, dass ... weiterlesen
standard mobile imaging architecture : SMIA
Die Standard Mobile Imaging Architecture (SMIA) ist ein von Nokia und STMicroelectronics entwickelter Standard für Kameramodule. Es handelt sich um einen offenen Standard, der von allen Unternehmen ... weiterlesen
SMPTE-Zeitcode
SMPTE time-code
Der SMPTE-Zeitcode, auch als EBU-Zeitvode bezeichnet, ist ein standardisierter Zeitcode für die Zeitangabe in Videos. Er wird in analogen und digitalen Video-Aufzeichnungsverfahren eingesetzt und di ... weiterlesen
Schnittliste
edit decision list : EDL
Eine Schnittliste, Edit Decision List (EDL), ist eine Liste für den Schnitt von Videos und Videosequenzen. Sie besteht aus Zeitcodes, mit denen die Zeitpunkte für den elektronischen Schnitt von eine ... weiterlesen
Skalierer
scaler
Scaler sind Bildformatwandler. Sie wandeln ein Bildformat in ein anderes und verbessern die Bildauflösung für die Projektion und Bildschirmdarstellung indem sie Bildformate mit niedriger Bildauflösu ... weiterlesen
Super-Video-CD
super video compact disc : SVCD
Die Super Video-CD (SVCD) ist eine Weiterentwicklung der Video-CD (VCD) mit einer höheren Auflösung, die beim PAL-Fernsehstandard bei 576 x 480 Pixel und 25 Vollbildern liegt. Ton und Bild werden ... weiterlesen
video content analysis : VCA
Intelligente Video-Analyse
Die Videoüberwachung wird ständig ausgebaut, gleichermaßen in Räumen, Gebäuden, Geschäften, Verkehrsmitteln, öffentlichen Aufenthaltsbereichen wie Bahnhöfen, Straßen und Plätzen. Das hat zur Folge, ... weiterlesen
video home system : VHS
VHS-System
Video Home System (VHS) ist der Quasi-Standart für die analoge Aufzeichnung von Videosignalen in der Konsumelektronik. Das VHS-System wurde in den 70er-Jahren von JVC entwickelt und hat sich gegen ... weiterlesen
vertical interval time code : VITC
VITC-Zeitcode
Der Vertical Interval Time Code (VITC) ist ein Zeitcode der im Videobereich für die Synchronisation von Videosequenzen eingesetzt wird. Er wurde von der Society of Motion Picture and Television Engi ... weiterlesen
Video-8
Video-8 ist ein Video-Aufzeichnungssystem, das Mitte der 80er-Jahre, unterstützt von über 100 Firmen als Video-Aufzeichnungsstandard in der Konsumelektronik etabliert werden sollte. Video-8 wurde vo ... weiterlesen
Video-CD
video CD : VCD
Die Video-CD (VCD) ist als Vorläufer der DVD-Video anzusehen. Es ist eine Entwicklung der Firmen Sony, Matsushita, Philips und JVC und aus dem Jahre 1993 und bezieht sich auf das White Book. Eingese ... weiterlesen
Zeitcode
time code : TC
Der Zeitcode (TC) ist eine Zeitangabe in Videos und Audios, die für die Videobearbeitung und den elektronischen Schnitt benötigt wird. Er wird in analogen und digitalen Video-Aufzeichnungsverfahren ... weiterlesen
freeze
Einfrieren
Freeze bedeutet Einfrieren. Diese Technik wird in der Fernsehtechnik benutzt und dient zum Einfrieren eines Standbildes mittels eines Vollbildspeichers. Mit dieser Technik kann ein ausgewähltes Vide ... weiterlesen