Kurzstreckenfunk

Digital Short Range Radio (DSRR) ist der Oberbegriff für den digitalen Nahbereichsfunk. Unter diese Bezeichnung fallen die verschiedensten Techniken wie beispielsweise die SRD-Technik, DECT, CB-Funk, Walkie-Talkie, Freenet, das Private Mobile Radio (PMR) oder der Kurzstreckenfunk (DSRR). Alle Nahbreichstechniken sind lizenzfreie Funktechniken, die in bestimmten Frequenzbereichen betrieben und eine maximale Sendeleistung nicht überschreiten dürfen.


Der Kurzstreckenfunk (DSSR) ist eine lizenzfrei Funktechnik mit Gegensprechbetrieb, der nur für geringe Reichweiten eingesetzt werden darf. Für diese Kurzstreckenanwendung stellt die Bundesnetzagentur im Frequenznutzungsplan diverse Frequenzen zur Verfügung, u.a. solche, die früher vom B-Netz genutzt wurden. Für den Kurzstreckenfunk ist der Frequenzbereich von 149 MHz freigegeben, aber auch weitere Frequenzbereiche bei 430 MHz für LPD-Funk (Low Power Device) sowie zwischen 933 MHz und 935 MHz für Einkanal-Übertragungen und zwischen 888 MHz bis 890 MHz für Zweikanal-Übertragungen.

Im 149-MHz-Bereich ist die zulässige Sendeleistung der Funkgeräte auf maximal 0,5 W begrenzt, was einer Reichweite von etwa 3 km entspricht. Das Kanalraster und die Kanalbreite liegen bei 20 kHz, wodurch sich die Nutzung für Betriebsfunk eignet. Die Kommunikation erfolgt unmittelbar zwischen zwei mobilen Sprechfunkgeräten auf einem von drei möglichen Kanälen. Daher gibt es keine Netzstruktur. Der Betrieb des Kurzstreckenfunks ist in einigen Regionen eingeschränkt. Eine andere Kurzstreckenfunktechnik ist Freenet, das ebenfalls im 149-MHz-Bereich arbeitet, allerdings mit einem Kanalraster von 12,5 kHz.

Im Rahmen eines europäischen Forschungsprojekts vom European Telecommunications Standards Institute (ETSI) wird der Kurzstreckenfunk im privaten Land-Mobilfunk zur digitalen Sprach- und Datenkommunikation eingesetzt.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Kurzstreckenfunk
Englisch: digital short range radio - DSRR
Veröffentlicht: 17.01.2019
Wörter: 245
Tags: #Mobilfunknetze
Links: Betriebsfunk, B-Netz, BNetzA (Bundesnetzagentur), CB-Funk, Datenkommunikation