IMT-Advanced (international mobile telecommunications advanced)

International Mobile Telecommunications Advanced (IMT-Advanced) ist eine Mobilfunktechnologie, die Mobilfunksysteme der 4. Generation spezifiziert und weit über die Möglichkeiten von IMT-2000 hinausgeht.


Die Süpezifikationen für IMT-Advanced-Systeme wurden auf der Weltfunkkonferenz 2012 (WRC-12) festgelegt. Bei IMT-Advanced handelt es sich um Mobilfunksysteme, die erweiterte Mobile Services bieten, die sowohl von Mobilfunknetzen als auch von Festnetzen unterstützt werden. IMT-Advanced bietet eine Kompatibilität zu anderen Mobilfunksystemen, es unterstützt Mobile Services von hoher Qualität, die Mobilgeräte können weltweit eingesetzt werden und die Netze ein weltweites Roaming. Die avisierte Spüitzendatenrate liegt bei 1 Gbit/s und die Enduser-Datenrate beträgt 10 Bit/s. Außerdem wurde zusätzlich zu dem Frequenzbereich bei 2,1 GHz der Frequenzbereich zwischen 694 MHz und 790 MHz freigegeben. Zu den weiteren Kennwerten von IMT-Advanced gehören eine Verbindungsdichte von 10.000 Geräten pro Quadratkilometer, die Latenzzeit von 10 ms und eine Bewegungsgeschwindigkeit von 350 km/h.

Bessere Kennwerte werden von IMT-2020 unterstützt.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: international mobile telecommunications advanced - IMT-Advanced
Veröffentlicht: 03.06.2020
Wörter: 152
Tags: #High-Speed-Mobilfunk
Links: 4. Generation, Bit (binary digit), Festnetz, Frequenzbereich, Gbit/s (Gigabit pro Sekunde)