IFC (interference cancellation)

Die Interferenzunterdrückung, Interference Cancellation (IFC), ist eine Technik zur Reduzierung von Nebensprechen. Diese Technik wird in DSL-Verfahren zur Verbesserung des Störspannungsabstands eingesetzt und führt zur Erhöhung der Datenrate. Bei der IFC-Technik wird das gestörte Signal einer Kupfer-Doppelader analysiert und das Nebensprechen ausgefiltert.

Aus dem ausgefilterten Signal werden mittels Algorithmen Kompensationssignale berechnet, mit denen das gestörte Signal kompensiert wird. Das Kompensationssignal wird dabei dem gestörten Signal in Echtzeit überlagert. Das Verfahren der Echtzeit-Kompensation wird auch im Vectoring eingesetzt.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Interferenzunterdrückung
Englisch: interference cancellation - IFC
Veröffentlicht: 08.04.2017
Wörter: 85
Tags: #DSL-Techniken
Links: Algorithmus, Datenrate, DSL (digital subscriber line), Echtzeit, Interferenz