GNOME (GNU object model environment)

GNU Object Model Environment (GNOME) ist ein Programm für die Entwicklung benutzerfreundlicher Desktops unter GNU/ Linux, das später von der GNOME Foundation für Unix und alle Unix-Derivate erweitert wurde. Ein entscheidender Aspekt von Gnome ist der, dass es ausschließlich mit Open-Source-Software arbeitet.

Gnome ist eine freie Software, die den GNU General Public Licenses (GNU-GPL) unterliegt. Gnome kann in den Programmiersprachen C, C++, Python, Perl, Java und C# programmiert werden. Es bietet Entwicklern einen hohen Stand für die Kontrolle ihrer Desktops, Software und Daten. Die weltweit agierende Gnome Community wird von vielen namhaften Unternehmen wie Hewlett Packard, IBM, Novell, Red Hat, Motorola, Nokia und Sun Microsystems unterstützt.

Im Vergleich mit K-Desktop-Environment (KDE) so hat KDE eine höhere Affinität zu der Benutzeroberfläche von Windows, wohingegen Gnome, je nach Konfiguration, näher an Apple´s Mac OS X anzusiedeln ist.

,

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: GNU object model environment - GNOME
Veröffentlicht: 29.05.2010
Wörter: 153
Tags: Betriebssysteme
Links: Aspekt, Benutzeroberfläche, C++, Community, C-Sharp