E-Mail-Sicherheit

E-Mails sind eines der Angriffsziele von Hackern, die ein besonderes Augenmerk auf E-Mail-Adressen, auf den Identitätsdiebstahl und die Zugangsdaten für Online-Dienste haben. Das Abfischen von E-Mail-Accounts ist insofern von Interesse, da die Daten gehandelt werden und mit ihnen Geschäfte mit falschen Identitäten auf Kosten des E-Mail-Adressaten gemacht werden können.

Eine kritische Angriffsfläche, im Englischen Attack Surface, von E-Mails sind die Anhänge. Bei vielen Attacken werden in die E-Mail-Anhänge Viren, Trojaner und Malware eingebettet, die nach dem Öffnen der Anhänge aktiv werden und den Personal Computer nach Accounting- und Bankdaten oder anderen sensiblen Informationen durchforsten. Um mögliche Gefahren zu minimieren sollten entsprechende Angriffe durch Firewalls, Virenscanner mit Anti-Viren-Programmen und Spamfilter minimiert werden.

Die Sicherheit von E-Mails kann nur durch Verschlüsselung gewährleistet werden. Hierfür bietet sich die Forward Secrecy (FS) oder Perfect Forward Secrecy (PFS) an.

Informationen zum Artikel
Deutsch: E-Mail-Sicherheit
Englisch: e-mail security
Veröffentlicht: 12.09.2017
Wörter: 148
Tags: #Datenschutz
Links: active, Angriff, Angriffsfläche, Anhang, Daten