ColorSync

ColorSync ist ein Farbverwaltungs-System von Apple. Als Teil des Mac-Betriebssystems für farbverbindliche Workflows in der grafischen Industrie eingeführt, entwickelte sich ColorSync von einer proprietären Lösung zu einem maßgeblichen Verfahren zur Verwaltung von Farbinformationen, die für Farbtreue und einen konsistenten Farb-Workflow vom Input-Gerät bis zur Druckmaschine sorgt.


Die farbverbindliche Eingabe, Bearbeitung und Ausgabe mit ColorSync basiert auf dem ICC-Profil des International Color Consortium (ICC) für das Farbmanagement. Um eine Farbgenauigkeit auf Betriebssystemebene zu erhalten, unterstützt Mac OS X heute vollständig den ICC-Standard Version 4.

Grafischer Vermittler

Im grafischen Workflow verwenden Programme und professionelle Werkzeuge die Farbprofile unterschiedlicher Hersteller. Für eine Farbkonvertierung, die professionellen Ansprüchen entspricht, ist daher eine individuelle Kalibration erforderlich. ColorSync wird mittels des gleichnamigen Dienstprogramms am Macintosh aktiviert. Die Software vergleicht den Farbraum mehrerer Geräte, z.B. eines Farbdruckers mit dem eines Scanners. Damit die Farben innerhalb des gesamten Workflows identisch wiedergegeben werden, kann der Anwender eigene Farbprofile verwenden.

Oberfläche von Apple´s ColorSync

Oberfläche von Apple´s ColorSync

Schließt man einen Scanner, Drucker oder eine Digitalkamera an einen Macintosh an, registriert ColorSync die verwendeten Farbprofile und passt die Farbdarstellung über verschiedene Medien und Betriebssysteme automatisch an. Da ColorSync ins Betriebssystem des Macintosh eingebettet ist, können Software-Entwickler einzelne Funktionen der Farbverwaltung in ihre Programme übernehmen.

Informationen zum Artikel
Deutsch: ColorSync
Englisch:
Veröffentlicht: 08.04.2012
Wörter: 216
Tags: #Anwendungsprogramme
Links: Apple, BS (Betriebssystem), Digitalkamera, Drucker, Farbdarstellung