Farbprofil

Farbprofile sind gerätespezifische Farbcharakteristiken. Jedes Peripheriegerät, ob Digitalkamera, Scanner, Monitor oder Farbdrucker hat eigene Farbinterpretationen, die sich in unterschiedlichen Farbmodellen, Farbräumen oder Farbtönen bemerkbar machen. So nutzen Eingabegeräte wie Scanner, Digitalkameras, Camcorder usw. das RGB-Farbmodell, ebenso wie Monitore und Displays, dagegen benutzten Drucker und Druckmaschinen das CMY- bzw. CMYK-Farbmodell.


Diese gerätespezifischen Farbmodelle und Farbprofile werden von den Herstellern tabellarisch dokumentiert. Damit auf allen Ein- und Ausgabegräten die Farben identisch dargestellt und ausgegeben werden, müssen die unterschiedlichen Farbprofile einander angepasst werden. Dazu werden die Farbprofile der Geräte mit einem geräteunabhängigen Referenzprofil verglichen. Die Abweichungen in den Profilen werden über das Farbmanagement-System ausgeglichen.

Profilzuordnung in Farbmanagement-Systemen

Profilzuordnung in Farbmanagement-Systemen

Ein geräteunabhängiges Farbprofil ist das ICC-Profil vom International Color Consortium (ICC), weitere sind das ICM-Farbprofil und das Lab-Farbmodell. Daneben gibt es mit dem GMMP-Farbprofil ( Gamut Map Model Profile) ein Farbprofil für die Farbräume, die ein Gerät nicht darstellen kann.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Farbprofil
Englisch: color profile
Veröffentlicht: 13.06.2012
Wörter: 160
Tags: #Farbe
Links: Bildschirm, Camcorder (camera recorder), CMS (color management system), CMYK (cyan, magenta, yellow, key), Digitalkamera