AFDX (avionics full duplex switched Ethernet)

Avionics Full Duplex Switched Ethernet (AFDX) ist ein Kommunikationsprotokoll, das in Echtzeit-Ethernet arbeitet und in der Flugzeugindustrie eingesetzt wird.

Über das standardisierte AFDX-Protokoll kommunizieren die Flugsysteme miteinander. Da in der Automotive- und der Avionik-Technik nur mit festen Verzögerungszeiten gearbeitet werden kann, benutzt AFDX ein deterministisches Zugangsverfahren.

Das AFDX-Protokoll basiert auf Ethernet 100Base-TX, unterstützt Dienstgüte (QoS), arbeitet mit einer Datenübertragungsrate von 100 Mbit/s und wegen der bestimmbaren Verzögerungszeiten mit relativ kleinen Datenpaketen. Die Verzögerungszeiten werden über die Bandwidth Allocation Gap (BAG) eingestellt.

Mit AFDX werden Netzwerke in Sterntopologie in Punkt-zu-Mehrpunktverbindungen (P2MP) realisiert. Jedes System ist sternförmig an einen Switch angeschlossen ist. Die Kompatibilität zu früheren Ausführungen wird durch virtuelle, unidirektionale Verbindungen, den Virtual Links (VL) realisiert, die über andere Übertragungsmedien geschaltet sein können.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: avionics full duplex switched Ethernet - AFDX
Veröffentlicht: 16.04.2016
Wörter: 135
Tags: #Automotive-Konzepte
Links: 100Base-TX, BAG (bandwidth allocation gap), Datenpaket, Echtzeit-Ethernet, FDSE (full duplex switched Ethernet)