Tag-Übersicht für Automotive-Konzepte

Verwandte Tags: #Automotive
48 getagte Artikel
42-V-Bordnetz
42 V on-board power supply
Durch den steigenden Anteil an Elektronik in Kraftfahrzeugen und der damit einhergehenden Leistungsfähigkeit des 14-V-Bordnetzes, hat die Kfz-Industrie eine Umstellung der Bordnetze auf die höhere B ... weiterlesen
61508
IEC 61508
Der internationale StandardIEC 61508 beschreibt die funktionale Sicherheit von elektrischen, elektronischen und programmierbaren elektronischen sicherheitsbezogenen Systemen (E/E/PES). Der Standard ... weiterlesen
automotive audio bus : A2B
Der Automotive Audio-Bus (A2B) ist ein von Analog Devices entwickelter Bus für Infotainmentsysteme in Kraftfahrzeugen. Das A2B-Bussystem arbeitet mit einem einzigen zweiadrigen UTP-Kabel, über das ... weiterlesen
avionics full duplex switched Ethernet : AFDX
Avionics Full Duplex Switched Ethernet (AFDX) ist ein Kommunikationsprotokoll, das in Echtzeit-Ethernet arbeitet und in der Flugzeugindustrie eingesetzt wird. Über das standardisierte AFDX-Protokoll ... weiterlesen
Antischlupfregelung : ASR
traction control system : TCS
Die Antischlupfregelung (ASR) ist eine Technik, die in Kraftfahrzeugen eingesetzt wird und das Durchdrehen der Antriebsräder verhindert und dadurch das Halten der Fahrspur unterstützt. ASR-Systeme geh ... weiterlesen
automotive open system architecture : AUTOSAR
AUTOSAR (Automotive Open SystemArchitecture) ist eine offene Systemarchitektur für die Automobilindustrie. Die durch eine Initiative ins Leben gerufenen Aktivitäten zielen darauf ab, den hohen Int ... weiterlesen
body control module : BCM
Ein Body Control Module (BCM) ist ein zentrales Steuerungsmodul in Kraftfahrzeugen. Es ist eines von vielen elektronischen Steuergeräten (ECU), das diverse Funktionen ausführt. Solche BCM-Module kön ... weiterlesen
battery electric vehicle : BEV
Batterie-Elektrofahrzeug
Batterie-Elektrofahrzeuge, BatteryElectric Vehicle (BEV), sind reine Elektrofahrzeuge, die ausschließlich die in Batterien gespeicherte elektrische Energie für ihren Elektromotor nutzen. Die wiedera ... weiterlesen
BroadR-Reach
BroadR Reach
Ethernet bietet Bandbreiten wie sie in der Automotive-Technik für Fahrerassistenzsysteme und Infotainmentsysteme benötigt werden. Diesen Anforderungen wird BroadR-Reach gerecht, ein Ethernet-Konzept f ... weiterlesen
cooperative intelligent transport system : C-ITS
Cooperative Intelligent Transport System (C-ITS) kann auch als vernetztes Fahren, Connected Driving, betrachtet werden. Es beschreibt eine Technologie bei der die Fahrzeuge direkt untereinander und ... weiterlesen
continuous-air long and medium range : CALM
Contimuous-Air Long and Medium Range (CALM) ist ein Standardisierungsprojekt der internationalen Standardisierungs-Organisation (ISO) mit dem die unterschiedlichen Standardisierungsansätze für DSRC ... weiterlesen
credit based shaper : CBS
Credit Based Shaping (CBS) ist eine in IEEE 8002.1Q Audio Video Bridging (AVB) eingesetzte Technik mit der in einem Netzwerk mit einer Datenrate von 100 Mbit/s und sieben Hops eine Latenzzeit von 2 ... weiterlesen
CAN calibration protocol : CCP
Das CANCalibrationProtocol (CCP) ist ein von der ASAM (Association for Standardization of Automation and Measuring Systems) definiertes Messprotokoll, das bei Vernetzungen mit CAN-Bussen eingesetz ... weiterlesen
CarRing
CarRing
Die Automotive-Technik hat kein einheitliches Automotive-Netzwerk, sondern arbeitet mit verschiedenen Netzwerkkonzepten wie dem CAN-Bus, dem LIN-Bus, MOST oder FlexRay. Da aber das Auto der Zukunft ... weiterlesen
diagnostic link connector : DLC
Ein Diagnosestecker (DLC) ist eine Steckvorichtung, die in der Automotive-Technik zu Diagnosezwecken eingebaut werden. 16-poliger Diagnosestecker für On-Board-Diagnose (OBD) Der Diagnosestecker di ... weiterlesen
E/E-Architektur
E/E architecture
Die Bezeichnung elektrisch-elektronische Architektur (E/E) wird in der Automotive-Technik benutzt und zwar für ein durchgängiges Bordnetz mit entsprechenden E/E-Systemen -Modulen und -Komponenten wi ... weiterlesen
Elektronische Stabilitätsregelung : ESR
electronic stability control
Die elektronische Stabilitätsregelung (ESR) von Kraftfahrzeugen ist Teil der Fahrerassistenzsysteme (DAS) der Automotive-Technik. Über Beschleunigungssensoren werden die Beschleunigungsmomente der Fah ... weiterlesen
Elektrofahrzeug
electric vehicle : EV
Ein Elektrofahrzeug, Electric Vehicle (EV), ist ein Fahrzeug mit einem Elektromotor als Antriebsaggregat. Der Elektromotor kann die nötige Energie aus einem speziellen Stromnetz wie dem Bahnstromnet ... weiterlesen
Elektromobilität
electric mobility : EM
Elektromobilität, E-Mobilität, steht für die Nutzung elektrischer Energie in Fahrzeugen. Darunter fallen klassische strombetriebene Elektrofahrzeuge wie Straßenbahnen, Oberleitungsbusse und Züge, ab ... weiterlesen
fieldbus exchange format : FIBEX
Fieldbus Exchange Format (FIBEX) ist ein von der Association for Standardization of Automation and Measuring Systems (ASAM) definiertes Datenaustauschformat zwischen Werkzeugen, die mit nachrichteno ... weiterlesen
foreign object detection : FOD
Für Wireless Charging nach dem Qi-Standard gibt es drei Ladeprofile: Baseline Power Profile (BPP), Extended Power Profile (EPP) und Foreign Object Detection (FOD), das als Basisverfahren das BPP-V ... weiterlesen
hybrid electric vehicle : HEV
Hybridfahrzeug
Ein Hybridfahrzeug arbeitet antriebstechnisch mit verschiedenen Antriebssystemen: einem Elektromotor und einem Verbrennungsmotor. Es gibt verschiedene Konzepte wie und wann welcher Antrieb genutzt o ... weiterlesen
IEEE 802.11p
802.11p
Die Arbeitsgruppe802.11p ist aus den Aktivitäten von 802.11a entstanden und nutzt die hohe Datenrate von 54 Mbit/s im 5-GHz-Band zwischen 5,850 GHz und 5,925 GHz (USA) für die Fahrzeugkommunikatio ... weiterlesen
ISO 26262
ISO 26262
Der ISO-Standard 26262, Functional Safety - Road Vehicles, befasst sich mit der funktionalen Sicherheit von Straßenfahrzeugen mit elektrisch/elektronisch gesteuerten Systemen (E/E-Architektur): Kraf ... weiterlesen
J1587
SAE J1587
Das Protokoll J1587 ist ein Diagnose-Protokoll für die Automotive-Technik, das von der Society of Automotive Engineers (SAE) für Lastkraftwagen, Busse und Schwertransporter entwickelt wurde. Das J ... weiterlesen
Kabelbaum : KBL
cable harness
Kabelbäume sollen das Kabelwirrwarr in Geräten und Systemen oder in Automobilen und Flugzeugen verhindern und senken die Produktionskosten. Es sind gebündelte Einzelkabel, die der Übersichtlichkeit ... weiterlesen
on-board diagnostic : OBD
On-Board-Diagnostic (OBD) ist ein Diagnosesystem für die Automotive-Technik, das in Fahrzeugen, die nach 1996 gebaut wurden, eingesetzt wird. Das System ist in einer kleinen Blackbox und dient der Ü ... weiterlesen
open charge point protocol : OCPP
Das Open Charge Point Protocol (OCPP) ist ein Protokoll, das zur Authentifizierung von Elektromobilen in öffentlichen Ladestationen eingesetzt wird. Das standardisierte OCPP-Protokoll basiert auf de ... weiterlesen
open diagnostic data exchange : ODX
ODX-Format
Das ODX-Format (Open Diagnostic Data Exchange) ist ein standardisiertes Datenaustauschformat für alle Informationen, die in der Fahrzeugdiagnose relevant sind. Mit dem ODX-Format kann der Austausch vo ... weiterlesen
plug-in electric vehicle : PEV
Plug-In Electric Vehicles (PEV) sind akkubetriebene Elektroautos, die ihre Energie aus dem Niederspannungsnetz beziehen. Die Bezeichnung Plug-In bezieht sich auf die Aufladung der Batterien, die an ... weiterlesen
plug-in hybrid electric vehicle : PHEV
Plug-In-Hybridfahrzeug : PHEF
Ein Plug-InHybrid Electric Vehicle (PHEV) wird in Deutsch als Plug-In-Hybridelektrofahrzeug (PHEF) bezeichnet, also ein Fahrzeug mit Hybridantrieb, das neben einem Verbrennungsmotor noch einen batte ... weiterlesen
passive keyless go : PKG
Passive Keyless Go (PKG) ist eine elektronische Starttechnik mit dem Kraftfahrzeuge mit einem Startknopf gestartet werden können. Um ein Kraftfahrzeug mit einem Startknopf starten zu können, muss si ... weiterlesen
plug and charge : PnC
Plug and Charge (PnC) ist ein Abrechnungsverfahren bei der Ladung von Elektrofahrzeugen. Plug and Charge bedeutet: Anschließen und berechnen. Das PnC-Verfahren setzt eine standardisierte Autorisieru ... weiterlesen
qualitiy data exchange : QDX
Quality Data Exchange (QDX) ist ein offener Austausch-Standard für Qualitätsdaten in der Automobilindustrie. Dieser offene Standard wurde vom Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisati ... weiterlesen
remote keyless entry : RKE
Remote Keyless Entry (RKE) ist eine funkgesteuerte Schlüsseltechnik, mit der über kurze Distanzen Türen geöffnet und geschlossen werden können. RKE-Techniken arbeiten in einem der ISM-Bänder bei 315 ... weiterlesen
rear seat entertainment : RSE
Rear Seat Entertainment (RSE) ist ein In-Vehicle Infotainmentsystem in Kraftfahrzeugen. Es ist für Mitreisende im Fondbereich konzipiert, denen ein umfangreiches Unterhaltungsangebot zur Auswahl ges ... weiterlesen
Rollcode
rolling code
Die Sicherheit von funkgestützten Zugangssystemen, wie sie in den Funk-Fernbedienungen für Kraftfahrzeuge oder Garagentore eingesetzt wird, wird durch spezielle Codierverfahren sichergestellt: den R ... weiterlesen
scalable service-oriented middleware over IP : SOME/IP
Scalable Service-oriented Middleware over IP (SOME/IP) ist ein Kommunikationsprotokoll, das in Automotive-Ethernet benutzt wrd und die Kommunikation zwischen zwei Anwendungen unterstützt. Es ist ein ... weiterlesen
system modelling language : SysML
Was die Unified Modelling Language (UML) in der Softwareentwicklung ist, soll die System Modelling Language (SysML), die aus UML hervorgegangen ist, im Systembereich werden. SysML soll als universel ... weiterlesen
time slot access with acknowledge insertion : TA2I
Time Slot Access with Acknowledge Insertion (TA2I) ist ein Zugangsverfahren für den CarRing. Es handelt sich dabei um eine Kombination aus TDMA-Verfahren und Register Insertion (RI). Bei dieser TDM ... weiterlesen
time aware shaper : TAS
Das Grundprinzip des Time-Sensitive Networking (TSN) basiert auf dem TAS-Verfahren, Time Aware Shaper (TAS). Switches mit TAS-Funktionalität teilen den Datenverkehr nach Prioritäten in mehrere War ... weiterlesen
time-sensitive networking : TSN
Time-Sensitive Networking (TSN) ist eine Ethernet-basierte Technik, die aus Audio Video Bridging (AVB) hervorgegangen ist und sich durch eine sehr geringe Latenzzeit und eine hohe Verfügbarkeit ausz ... weiterlesen
Top-Level-Architektur
top level architecture : TLA
Mit der Top LevelArchitecture (TLA) hat Siemens-VDO eine Software-Systemumgebung entwickelt, die dem verstärkten Einsatz multimedialer Geräte in der Automotive-Technik gerecht wird. Dies drückt sich ... weiterlesen

vehicle to grid : V2G
Die Energieerzeugung aus regenerativen Energiequellen unterliegt extrem starken Schwankungen, weil sie abhängig ist von der Sonneneinstrahlung und der Windstärke. Wird durch die erneuerbaren Energie ... weiterlesen
VDA-Stecker
VDA connector
Der VDA-Stecker, resp. das VDA-Kabel ist ein vom Verband der Automobilindustrie e.V. (VDA) spezifiziertes Anschlusskabel für Kommunikationsgeräte in Kraftfahrzeugen. VDA-Anschlusskabel mit Klinken ... weiterlesen
wireless access for vehicular environment : WAVE
In der Automotive-Technik werden Techniken erprobt mit denen die Car-to-Infrastructure-Kommunikation (C2I) und Car-to-Car-Kommunikation (C2C) sowie die Kommunikation innerhalb des Fahrzeugs über F ... weiterlesen
Windows Mobile for Automotive
Windows mobile for automotive
Windows Mobile for Automotive ist die von Microsoft entwickelte Telematikplattform für die Automotive-Technik. Auf dieser multimedialen Plattform lassen sich herstellerspezifische Varianten bis hin ... weiterlesen
heartbeat
Heartbeat
Heartbeats sind Kontrollsignale, die die Funktionalität von Komponenten und Übertragungsstrecken überwachen. Sie stammen aus der Zeit des klassischen Ethernet, werden aber auch in Failover-Clustern ... weiterlesen