TrueMotion

TrueMotion ist die Bezeichnung für die Videocodecs von On2 Technologies. Das 1992 gegründete Unternehmen beschäftigt sich mit der Videokompression und hat verschiedene Videocodecs entwickelt. Diese Codecs werden u.a. in Flash-Playern, Skype und Viewpoint Media Playern eingesetzt. Die TrueMotion-Codecs führen die Typenbezeichnung VPx.


Der Videocodec VP3 ist ein Videocodec für niedrige Bitraten. Er wurde 2001 entwickelt, als Open Source Software publiziert und ist universell einsetzbar. Seit 2002 bildet er die Basis für Theora und wird auch in anderen Produkten eingesetzt, so beispielsweise in Ogg Vorbis. Die Kombination des Containerformats von Ogg, der Videokompression von Theora und der Audiokompression von Vorbis bieten ein umfassendes lizenzfreies Multimedia-Format.

VP6 wurde als Nachfolger der Videocodecs VP3 und VP5 entwickelt. Der VP6-Codec wird im Digital-TV für Flash-Video benutzt. Außerdem setzen die Chinesen diesen Videocodec in ihrer Enhanced Versatile Disc (EVD) ein, einem Konkurrenzprodukt zur Blu-Ray-Disc (BD). Darüber hinaus wird der VP6-Codec im Flash Player V.8 eingesetzt.

VP7 wurde als Nachfolger der Videocodecs VP3, VP5 und VP6 entwickelt. Es ist ein Codec für Video for Windows (VFW) und DirectShow, der sich durch eine verbesserte Kompression gegenüber den Vorgängerversionen und auch gegenüber Video Codec 1 (VC-1) und H.264/AVC auszeichnet. Dafür benutzt der VP7 eine einfachere Umwandlungsentropie mit einfacher Zeichen-basierter Arithmetik. Seit 2005 nutzt Skype VP7 für Videokonferenzen.

Der VP8 wurde 2008 von On2 vorgestellt. Es ist der Nachfolger des VP7. Laut Testberichten soll der VP8 bei niedrigen Bitraten wesentlich bessere Eigenschaften haben als die H.264-Kompression und auch alle anderen Codier-Algorithmen in der Codiereffizienz übertreffen.

Informationen zum Artikel
Deutsch: TrueMotion
Englisch:
Veröffentlicht: 06.03.2013
Wörter: 260
Tags: #Video-Dateien #Videokompression
Links: Audiokompression, Bitrate, Blu-Ray-Disc, CODEC (coder-decoder), Containerformat