TransferJet

TransferJet ist eine Funktechnologie für den Nahbereich, die sich durch höchste Datenraten und durch Einfachheit auszeichnet. TransferJet erreicht Datenraten von 560 Mbit/s. Bei TransferJet erfolgt der Datentransfer über Funk, und zwar dann, wenn die Geräte zwischen denen der Datentransfer stattfinden soll, ganz dicht aneinander gehalten werden. Der Abstand sollte nicht mehr als 3 cm betragen.


Über die Kommunikation, die bidirektional erfolgen kann, können größere Dateien von Fotos, Videos oder Musik zwischen Mobilgeräten wie Smartphones oder Tablets mit Notebooks, Darstellungseinheiten und anderen Peripheriegeräten wie Projektoren oder Druckern ausgetauscht werden. Solche Anwendungen können auch mit der Nahfeldkommunikation oder mit Bluetooth realisiert werden, allerdings mit wesentlich geringeren Datentransferraten.

Dongle für TransferJet, Foto: Toshiba

Dongle für TransferJet, Foto: Toshiba

TransferJet, das von Sony entwickelt wurde, arbeitet bei 4,48 GHz mit einer Bandbreite von 560 MHz. Die Sendeleistung ist äußerst gering und erfüllt die Anforderungen an Low-Intensity-Strahlung. Die Funkübertragung arbeitet mit Spreizbandtechnik mit Zweiphasenumtastung. Die Verbindung zwischen den Geräten wird als Punkt-zu-Punkt-Verbindung realisiert.

Bevor die TransferJet-Technologie nicht in den Mobil- und Peripheriegeräten implementiert ist, kann man mit microSD-Karten und USB-Adaptern arbeiten. Durch die Protokollabwicklung reduziert sich die Datenrate von 560 Mbit/s auf einen effektiven Datendurchsatz von 375 Mbit/s.

Was die Datensicherheit angeht, so ist diese durch den geringen Abstand zwischen den Geräten und der niedrigen Sendeleistung hinreichend gewährleistet. Die Dongles für TransferJet unterstützen alle Smartphone-Betriebssysteme.

Informationen zum Artikel
Deutsch: TransferJet
Englisch: TransferJet
Veröffentlicht: 14.06.2015
Wörter: 231
Tags: #Sonstige WLANs
Links: Bandbreite, Bidirektional, Bluetooth, Datei, Datendurchsatz