TV-Handy

Um der zunehmenden Mobilität der Anwender gerecht zu werden, wurden diverse Mobilgeräte für die unterschiedlichsten Anwendungen entwickelt. Eines, das Mobilfernsehen oder Handy-TV unterstützt, ist das TV- oder Fernseh-Handy.


Dabei handelt es sich um ein UMTS-Handy mit vergrößertem Farbdisplay und erweiterten Empfangseinrichtungen. Die Displays erreichen Bildschirmdiagonale von 7,5 cm und eine Auflösung von Quarter VGA (QVGA). Neben dem normalen UMTS-Empfang bieten TV-Handys auch Empfangseinrichtungen für terrestrisch gesendetes Digital-TV. Dabei setzt man mit DVB-H und Digital Multimedia Broadcast (DMB) auf spezielle Varianten für Handhelds.

Multimedia-Handy, Samsung Omnia HD mit Touchscreen und Symbian für HD-Video-Aufnahmen

Multimedia-Handy, Samsung Omnia HD mit Touchscreen und Symbian für HD-Video-Aufnahmen

Das TV-Handy kann somit über den UMTS-Datendienst High Speed Downlink Packet Access (HSDPA) Internetfernsehen (IPTV) mit Datenraten von 3,6 Mbit/s empfangen oder über die terrestrischen Fernsehnetze Digital-TV. Darüber hinaus können TV-Handys Rundfunk empfangen und über Bluetooth oder WLAN mit anderen Handys kommunizieren.

Szenarien für die Fernsehdarstellung 
   auf einem TV-Handy

Szenarien für die Fernsehdarstellung auf einem TV-Handy

Als Alternative für den mobilen Fernsehempfang wurden die portablen Medienplayer (PMP) entwickelt, die größere Bildschirme besitzen und mit einer höheren Bildschirmauflösung arbeiten.

Informationen zum Artikel
Deutsch: TV-Handy
Englisch: TV cellphone
Veröffentlicht: 31.07.2011
Wörter: 181
Tags: #Telekommunikations-Endgeräte
Links: Auflösung, Bildschirm, Bildschirmauflösung, Bildschirmdiagonale, Bluetooth