Line-Out-Ausgang

Line-Out ist wie Line-In eine Audioschnittstelle von Soundkarten und Audiogeräten. Line-Out ist das Ausgangssignal für Kopfhörer, Aktiv-Lautsprecher oder Aufzeichnungsgeräte. Das Line-Out-Signal hat einen Standard-Pegel, der unabhängig ist von der Einstellung des Lautstärkereglers. Der Aufnahmepegel ist immer gleich wodurch das das Line-Out-Signal direkt mit Recordern verbunden werden kann, ohne dass auf die Lautstärke geachtet werden muss.

Die Ausgangsimpedanz des Line-Out-Ausgangs ist niederohmig und liegt zwischen 100 Ohm und 600 Ohm. Die Ausgangsspannung kann Spitzenwerte von 2 V erreichen, was -10 dBV bzw. 300 mV an 10 Kilo-Ohm entspricht. Der Frequenzgang ist über den gesamten Audiobereich von 20 Hz bis 20 kHz eben. Der niederohmige Line-Out-Ausgang kann mit dem hochohmigen Line-In verbunden werden.

Soundkarte mit Line- und Mic-Buchsen, Foto: arlt.com

Soundkarte mit Line- und Mic-Buchsen, Foto: arlt.com

Line-Out-Ausgänge sind wie die anderen analogen Audioschnittstellen auch, farblich gekennzeichnet. Line-Out ist Hellgrün und mit Cinchsteckern ausgestattet. Es gibt auch Audiogeräte und Soundkarten mit Klinkenstecker.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Line-Out-Ausgang
Englisch: line-out
Veröffentlicht: 25.11.2014
Wörter: 148
Tags: #Audiotechnik
Links: Analog, Audioschnittstelle, Ausgangsimpedanz, Cinchstecker, dBV (decibel voltage)