Frequenzgang

Der Frequenzgang ist der entscheidende Kennwert für das frequenzabhängige Übertragungsverhalten von aktiven oder passiven Vierpolen ( Verstärker, Kabel, Mikrofone, Lautsprecher, Filter etc.).

Der Frequenzgang beschreibt die Pegelabweichungen aller in einem Frequenzbereich liegenden Frequenzen zueinander. Diese werden in Dezibel (dB) angegeben und bestimmen die Übertragungseigenschaften des Vierpols. Er ist ein Maß für das Verhältnis der Pegelabweichungen zueinander. Im Audiobereich würden sich Frequenzgangabweichungen durch eine stärkere oder geringere Dämpfung einzelner Frequenzen bemerkbar machen.

Frequenzgang mit einer Pegelabweichung von -0,2 dB

Frequenzgang mit einer Pegelabweichung von -0,2 dB

Typische Frequenzgangangaben beziehen sich auf den Frequenzbereich. So kann beispielsweise bei einem Audio-Verstärker angegeben sein, dass die maximale Pegelabweichung im Frequenzbereich zwischen 20 Hz und 20 kHz +0,1 dB und -0,3 dB beträgt. Solche Pegelabweichungen sind nicht wahrnehmbar.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Frequenzgang
Englisch: frequency response
Veröffentlicht: 23.06.2018
Wörter: 122
Tags: #Frequenzen
Links: Audioverstärker, Dämpfung, dB (decibel), Filter, Frequenz